Kostenlose Paragon Software für den Schutz von VMs in VMware vSphere

Der Airbag für VMware-vSphere-Umgebungen

Kostenlose Paragon Software für den Schutz von VMs in VMware vSphere

Seit Kurzem bietet Paragon Software sein „Protect & Restore“-Tool (PPR) für VMware in einer kostenfreien Edition an. Das Werkzeug bietet nach Herstellerangaben eine „leistungsstarke Standardausstattung für die Sicherung, Replikation und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen in VMware-vSphere-Umgebungen“. lesen...

Mehr zum Thema:

NEUE FACHBEITRÄGE & INTERVIEWS

Die drei Elemente eines intelligenten Backups

Geschäftskritische Daten effektiv sichern

Die drei Elemente eines intelligenten Backups

Der Verlust geschäftskritischer Daten kann nicht nur den Fortbestand eines Unternehmens gefährden, sondern auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Allerdings stellt die Absicherung permanent wachsender Informationsbestände eine zunehmende Herausforderung dar, der sich jedoch mit einer intelligenten Backup-Strategie begegnen lässt. Der Informationsmanagementspezialist Iron Mountain spricht hierfür drei Empfehlungen aus. lesen...

Wiping sollte nach internationalen Standards erfolgen

Interview mit Kees Jan Meerman über "saubere" Speichermedien

Wiping sollte nach internationalen Standards erfolgen

Backup-Strategien, Schutz vor Hacking und Wirtschaftsspionage sowie Szenarien bei drohendem Datenverlust durch äußere Einflüsse/illoyale Mitarbeiter stehen bei IT-Verantwortlichen ganz vorne auf der Agenda. Erstaunlicherweise redet kaum jemand über das sichere Entfernen kritischer Unternehmensdaten von Speichermedien. lesen...

Virtualisierte Umgebungen fordern spezielle Backup-Tools

Backup-Lösungen im Überblick

Virtualisierte Umgebungen fordern spezielle Backup-Tools

Das Konsolidieren einer Server-Landschaft hat Auswirkungen auf die im administrativen Alltag zu verwendenden Tools und Strategien. So stellen Virtualisierungsumgebungen etwa ganz andere Anforderungen an die einzusetzenden Backup-Werkzeuge. Hier ist eine Übersicht über die interessantesten Tools. lesen...

Die Zukunft gehört intelligenten Assistenzsystemen

2015 steht weiter im Zeichen von Big Data

Die Zukunft gehört intelligenten Assistenzsystemen

Die Informationstechnologie beherrscht zunehmend alle Bereiche des Lebens. Allen voran: Big Data und die Möglichkeit, die Welt, wie wir sie kennen, von Grund auf zu ändern. Die Entwicklung zeigt derzeit in Richtung intelligenter Assistenzsysteme. lesen...

Wie erkennt man einen guten oder schlechten Charakter?

Gefahren von Big Data, der Digitalisierung und Industrie 4.0, Teil 2

Wie erkennt man einen guten oder schlechten Charakter?

Der vorangegangene Teil dieser Artikelserie hat sich bereits mit der Sprache als Werkzeug zur Übermittlung von Informationen beschäftigt. In diesem Beitrag geht es um die Sprache und Ausdrucksweise eines Menschen als Rahmenstruktur für Anwenderprofile. lesen...

REDAKTIONELLE SPECIALS AUF STORAGE-INSIDER

DAS AKTUELLSTE IN KÜRZE

Fujitsu Eternus DX200F: 100 Prozent Flash

All-Flash-Array aus dem Hause Fujitsu

Fujitsu Eternus DX200F: 100 Prozent Flash

Das Eternus-System DX200F von Fujitsu ist ausschließlich mit SSDs bestückt. Mit zwei Systemen ist eine hochverfügbare Active-Active-Konfiguration möglich. lesen...

SSDs mit bis zu 10 Terabyte Speicherplatz

3D-NAND-Technologie von Intel und Micron

SSDs mit bis zu 10 Terabyte Speicherplatz

Nach Samsung haben nun auch Intel und Micron 3D-NAND-Chips für SSDs angekündigt. Sie versprechen für SSDs mit ihrer 3D-Technologie sogar noch höhere Kapazitäten als die Koreaner: So sollen Standard-SSDs im 2,5-Zoll-Format künftig 10 Terabyte und M.2-Module künftig 3,5 Terabyte Kapazität bieten. lesen...

Neues Major Release erweitert Double-Take-Produktsuite

Lösungen für Hochverfügbarkeit, Disaster Recovery und Migration

Neues Major Release erweitert Double-Take-Produktsuite

Vision Solutions, Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich Disaster Recovery, Hochverfügbarkeit und Migration, stellt Double-Take für AIX 5.0 vor. lesen...

OCZ stellt neue Intrepid-3000-Modelle vor

SATA-3.0-SSD mit zwei Terabyte Kapazität

OCZ stellt neue Intrepid-3000-Modelle vor

OCZ Storage Solutions präsentiert mit seiner neuen SATA-SSD-Serie die jüngste Ergänzung seines Enterprise-Portfolios an Laufwerken der Intrepid-3000-Reihe. lesen...

Unified Archiving trifft moderne Portalplattformen

Dataglobal und United Planet vereinbaren Partnerschaft

Unified Archiving trifft moderne Portalplattformen

Im Rahmen einer Kooperation mit United Planet will Dataglobal eine starke Archivlösung mit smarten Unternehmensprozessen verbinden. Künftig wird dazu die Intrexx-Plattform unterstützt. lesen...

Netjapan stellt ImageBoot vor

Serverausfälle in VMware- und Hyper-V-Umgebungen überbrücken

Netjapan stellt ImageBoot vor

Mit ImageBoot bietet das auf Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen spezialisierte Unternehmen Netjapan ein neues Software-Add-On für seine ActiveImage Protector-Produktreihe an. Dieses soll unter anderem die zeit- und kostenintensive Lücke zwischen Disaster und Recovery schließen und damit die Systemverfügbarkeit maximieren. lesen...

Superschnelles USB 3.1: MSI prescht vor

MSI-Mainboards mit USB 3.1

Superschnelles USB 3.1: MSI prescht vor

Bei einer Veranstaltung am Rande der CeBIT zeigte MSI ein ganze Reihe neuer Produkte. Am spannendsten waren dabei die ersten Mainboards mit USB 3.1 auf dem Markt. lesen...

Innodisk stellt DDR4-Speicher für industrielle Anwendungen vor

Speichermodule für die nächste Embedded-Generation

Innodisk stellt DDR4-Speicher für industrielle Anwendungen vor

Der Flash- und DRAM-Hersteller Innodisk stellt seine neue Reihe von UDIMM- und SO-DIMM-Speichermodulen zum Einsatz im industriellen Umfeld vor. Diese zeichnen sich gegenüber vergleichbaren DDR3-Modulen durch eine höhere Leistung und einen geringeren Stromverbrauch aus und sollen sich vor allem für die neueste Generation von Industriesystemen eignen. lesen...

DocRAID: Dreifach gesicherter Cloud-Speicher

Verschlüsselung alleine genügt nicht

DocRAID: Dreifach gesicherter Cloud-Speicher

Sicherheitsbedenken halten Unternehmen oft davon ab, einen der vielen kostenlos verfügbaren Cloud-Speicherdienste für die Ablage oder den Austausch von Dokumenten zu nutzen. Mit seiner "RAID-of-Clouds"-Technologie stellte das Berliner Startup-Unternehmen DocRAID einen völlig neuen Ansatz zum Schutz der in der Cloud gespeicherten Daten vor, der Verschlüsselung, Fragmentierung und Verteilung verbindet. lesen...

HP baut das Angebot an Speicherlösungen aus

Speicher- und Backup-Systeme für KMU

HP baut das Angebot an Speicherlösungen aus

Mit mehreren neuen Speicher- und Backup-Produkten erweitert HP sein Angebot im Storage-Bereich. Mit den Lösungen, zu denen neben dem Hybrid-Flash-Speichersystem StoreVirtual Storage 4335 ebenso weitere Backup- und StoreEasy-Storage-NAS-Modelle zählen, richtet sich der Hersteller vor allem an kleinere und mittelständische Unternehmen. lesen...

Künstliche Intelligenz könnte das Ende der menschlichen Rasse bedeuten

Gefahren von Big Data, der Digitalisierung und Industrie 4.0, Teil 1

Künstliche Intelligenz könnte das Ende der menschlichen Rasse bedeuten

Das Moore´sche Gesetz besagt, dass sich die Leistungsfähigkeit der Informationstechnik alle 18 Monate verdoppelt. Dieses Gesetz gilt seit fünfzig Jahren und wird wohl noch eine Weile bestand haben. Daher lohnt es, zu überlegen: Was ist das Ergebnis dieser Entwicklung bis heute – und wo führt sie in Zukunft hin? lesen...

IBM-Forscher erzielen Rekord für Speicherdichte auf Magnetbändern

Tape-Speicher für die Cloud

IBM-Forscher erzielen Rekord für Speicherdichte auf Magnetbändern

Wissenschaftler des IBM-Labors Zürich haben zusammen mit dem japanischen Unternehmen Fujifilm erstmals Daten mit einer Speicherdichte von 123 Gigabits pro Quadratzoll (rund 6,45 Quadratzentimeter) auf einem Barium-Ferrit-Magnetband gespeichert. lesen...

NetApp setzt auf Hybrid-Cloud-Anwendungen

Neue Lösungen für sicheres Datenmanagement vorgestellt

NetApp setzt auf Hybrid-Cloud-Anwendungen

Mit neuen Lösungen und Anwendungen für den Einsatz in Hybrid-IT-Umgebungen will NetApp Backup- und Recovery-Zeiten optimieren. Kunden sollen damit mehr Kontrolle im Datenmanagement erhalten. lesen...

Wem gehört das Internet der Dinge?

Interview mit Prof. Dr. Dr. Radermacher, Keynotespeaker auf der Storage Technology Conference 2015

Wem gehört das Internet der Dinge?

Das Internet der Dinge ist nicht nur eine technische Herausforderung, sondern wird auch den Gesetzgeber zu vielen Modifikationen in der Rechtsprechung veranlassen. Storage-Insider sprach mit Prof. Radermacher über das "Internet der Entitäten", das Lebewesen, Maschinen und Sensoren in einen neuen Kontext stellen wird. lesen...

IT wird vorzugsweise im eigenen Rechenzentrum betrieben

KPMG und Bitkom nennen Zahlen des "Cloud Monitor 2015"

IT wird vorzugsweise im eigenen Rechenzentrum betrieben

Erstmals gibt es in Deutschland mehr Cloud-Befürworter als -Skeptiker, so eine repräsentative Umfrage im Auftrag von KPMG und BITKOM. Laut "Cloud Monitor 2015" nutzten im Vorjahr 44 Prozent der Unternehmen Cloud Computing und machten damit meist positive Erfahrungen. lesen...

Kingston erweitert die HyperX-Produktreihe

PCIe-SSD mit 1.400 MByte/s Lesegeschwindigkeit

Kingston erweitert die HyperX-Produktreihe

Der Speicherhersteller Kingston erweitert seine HyperX-Produktreihe um die HyperX Predator PCIe SSD. Sie stellt das Topmodell der HyperX-Serie dar. lesen...

Die nächste Daten-Tsunami lässt sich nicht kleinalgorithmisieren

Ein kritischer Kommentar von Laurent Fanichet zu Objektspeicher, Videos, Sensordaten und anderen Storage-Entwicklungen, Teil 2

Die nächste Daten-Tsunami lässt sich nicht kleinalgorithmisieren

Alle freuen sich auf das Internet der Dinge? Nicht alle! Denn die Deduplizierung kommt an ihr Ende und damit auch das zwischenzeitlich verlangsamte Wachstum beim Speicherbedarf. Schon Videos stellen Backup-Adminstratoren vor große Probleme, und Sensordaten werden Platz ohne Ende verbrauchen. lesen...

Warum Internet „Made in Germany“ nur Augenwischerei sein kann

SpaceNet-Vorstand wettert gegen Vorgaukeln falscher Sicherheit

Warum Internet „Made in Germany“ nur Augenwischerei sein kann

International aktive Cloud-Hoster, Carrier und Provider werben mit dem Slogan „Made in Germany“ und den strengen deutschen Datenschutzauflagen um das Vertrauen potenzieller Kunden. Alles nur Marketingsprüche, findet Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG und für seine unkonventionelle Haltung bekannter Pionier der deutschen Hosting-Branche. lesen...

CloudBerry Lab verwaltet Storage Dritter

Anwender wählen Anbieter für Backup und Synchronisierung

CloudBerry Lab verwaltet Storage Dritter

US-Anbieter CloudBerry Lab will Cloudspeicher und dessen Management voneinander entkoppeln. Dem entprechend liefert der Hersteller Synchronisations- und Backup-Tools, die auf Storage-Angebote Dritter zugreifen. lesen...

Mehr Speicherplatz für Toshibas Canvio-Reihe

Externe Festplatten mit bis zu 6 Terabyte Kapazität

Mehr Speicherplatz für Toshibas Canvio-Reihe

Toshiba baut seine Canvio-Familie an externen Festplatten weiter aus. Neu sind ein 2,5-Zoll-Modell mit 3 Terabyte und ein 3,5-Zoll-Modell mit 6 Terabyte Speicherkapazität. lesen...

Backup
Kriterien für die Auswahl von hochdichtem Speicher

Der Einsatz hochdichter Backup-Lösungen macht es möglich, weitaus mehr Speicherkapazität auf kleinerem Raum unterzubringen und verspricht zudem geringere Kosten.

Wie und warum Sie diese Vorteile nur mit hochdichten Plattenarrays erzielen können, lesen Sie hier.

IDC-Report
Welche Eigenschaften benötigt eine SAN-basierte Infrastruktur?

Moderne Unternehmen sehen sich mit einer Vielzahl an Anforderungen konfrontiert, die sowohl die IT-Abteilungen als auch die SAN-Storage-Infrastruktur zunehmend unter Druck setzen. IDC hat typische Herausforderungen untersucht und diskutiert die wichtigsten Funktionen, die SAN-Storage benötigt, um unternehmenskritische Workloads zu unterstützen.  Mehr lesen

Experten-Video: Halbleiterspeicher
Zum Video