Integration von Acropolis Hypervisor

Commvault und Nutanix erweitern Partnerschaft

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Commvault und Nutanix intensivieren ihre bestehende Partnerschaft.
Commvault und Nutanix intensivieren ihre bestehende Partnerschaft. (Bild: Commvault / Nutanix)

Der Spezialist für Information Management Commvault und der Enterprise-Computing-Experte Nutanix bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Der Nutanix Acropolis Hypervisor wird künftig in Commvault-Lösungen integriert.

Zudem soll das Snapshot-Management von Commvault IntelliSnap den Schutz und die Wiederherstellung von Daten und virtuellen Maschinen erleichtern, die unter Nutanix laufen. Mit diesen Neuerungen wollen die beiden Partner Unternehmen in die Lage versetzen, Infrastrukturen in virtuellen Umgebungen vorhersehbar, skalierbar und effizient zu implementieren. Zudem können Firmen damit flexibler passgenaue SLAs für die Wiederherstellung und den Datenzugriff über die Commvault Data Platform bieten.

Integrierte Hardware-Snapshots

Durch die Unterstützung des Acropolis Hypervisor sowie VMware vSphere und Microsoft Hyper-V bietet die Commvault-Datensicherungsplattform erstmals Hardware-Snapshot-Integration und agentenlosen Schutz für alle drei Hypervisoren auf Nutanix. Als Basis dienen die Snapshot-Funktionen von Commvault IntelliSnap sowie des Nutanix Acropolis Distributed Storage Fabric. Anwender können dadurch den für sie optimalen Hypervisor einsetzen, was zu reduzierten Kosten und geringerem Aufwand führt.

Eigenschaften im Überblick

Der Basis-Support für Nutanix Acropolis ist ab sofort für ausgewählte Commvault-Kunden verfügbar. Im Lauf des ersten Quartals 2016 soll zudem die Integration in die Intelli-Snap-Technologie erweitert werden. Die Kernelemente der Nutanix- und Commvault-Integration fassen die beiden Unternehmen in den folgenden Stichpunkten zusammen:

  • Eine Datensicherungslösung, die individuelle Ansprüche der Kunden-Anwendungen erfüllt und Optionen sowohl für Streaming- als auch für Snapshot-Backup von virtuellen Maschinen bietet
  • Collapse-Backup-Fenster und beschleunigte Wiederherstellung dank eines einfach zu bedienenden Snapshot Management, das Skripte unnötig macht
  • Anwendungskonsistenz über zahlreiche Unternehmensanwendungen hinweg, darunter SAP, Oracle, Exchange und SQL-Server
  • Multiple-Point-Lösungen werden unnötig – dank der vollintegrierten Lösung, die physische, virtuelle (VMWare, Hyper-V, Acropolis Hypervisor) und Cloud-basierte Daten abdeckt

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43831623 / Daten)