Studie von Techconsult

Prism und Tempora tun Cloud-Plänen keinen Abbruch

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Katrin Hofmann / Katrin Hofmann

Mittelständler wollen ihre IT nach wie vor in Cloud-Format formen.
Mittelständler wollen ihre IT nach wie vor in Cloud-Format formen. (© alphaspirit - Fotolia.com)

Man könnte meinen, die Spionageaktivitäten der Geheimdienste hätten für den Umgang mit Cloud Computing eine Zäsur darstellen müssen. Offenbar weit gefehlt! Die Cloud ist nach wie vor das Top-Technologiethema.

Die Macher der Studie vom Analystenhaus Techconsult klingen selbst ein wenig überrascht in Anbetracht der Ergebnisse: „Vor dem Hintergrund der kürzlich bekannt gewordenen Enthüllungen über die weltweiten Spionage-Aktivitäten des US-Geheimdienstes National Security Agency war ein Rückgang in Bezug auf die Nutzung und Planung von Cloud-Services als wahrscheinlich anzusehen. Diese Vorhersage scheint sich jedoch nicht zu bewahrheiten.“

Vielmehr ist Cloud Computing das Top-Thema schlechthin. 62 Prozent der deutschen Mittelständler wollen in den nächsten zwölf Monaten Private, Public oder Hybrid Clouds in ihrem Unternehmen einsetzen. Erst danach folgen die Trendthemen Mobility (55 Prozent), Bring your own Device (41 Prozent) und Big Data mit ebenfalls 41 Prozent der Nennungen.

Cloud Computing habe sich damit als Standardtechnologie etabliert, die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Chancen von Cloud Computing habe zu einer höheren Nutzen-Einschätzung geführt und somit sei die Bereitschaft zum Einsatz von Cloud Services gestiegen. Geheimdienstskandal hin oder her: Der Wunsch nach mehr Flexibilität und Kostenreduktion lässt Ängste abgehört zu werden verblassen.

Die Umfrageergebnisse zeigen jedoch, dass die Mittelständler bezüglich der Sicherheitsthematik durchaus auch sensibel sind. Demnach entscheiden sie sich mittlerweile „wesentlich häufiger“ für Private-Cloud-Angebote als für Angebote aus dem Bereich einer standardisierten Public Cloud oder einer Kombination aus beiden, der Hybrid Cloud. „Anwenderunternehmen werden künftig die Services noch detaillierter begutachten. Die Forderung an die Anbieter, hohe Sicherheitsstandards einzusetzen, werden langfristig den Cloud-Markt transparenter gestalten und den Fortbestand der Cloud-Technologie sichern“, so der Techconsult-Analyst Max Schulze. □

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42339677 / Zugriffsschutz)