TS-x73U-Serie mit Quad-Core-CPU

Qnap stellt Business-NAS auf AMD-Basis vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Qnap setzt bei der TS-x73U-Serie auf Quad-Core-CPUs von AMD.
Qnap setzt bei der TS-x73U-Serie auf Quad-Core-CPUs von AMD. (Bild: Qnap)

Mit der TS-x73U-Reihe erweitert Qnap sein Angebot an NAS-Systemen für den Geschäftseinsatz um AMD-basierte Modelle. Die Rackmount-Systeme setzen auf den Quad-Core-Prozessor RX-421ND.

Die neuen TS-x73U-Systeme sind mit 8, 12 oder 16 Laufwerksschächten erhältlich. Sie sind für 2,5- und 3,5-Zoll-SATA-Festplatten und –SSDs geeignet, die sich im laufenden Betrieb wechseln lassen. Je nach Modell belegen die Systeme zwei oder drei Höheneinheiten im Rack.

Qnap setzt bei den neuen NAS-Modellen auf den Quad-Core-Prozessor RX-421ND von AMD. Er arbeitet mit 2,1 Gigahertz im Normalbetrieb und erreicht bis zu 3,4 Gigahertz Taktfrequenz im Boost-Modus. Je nach Variante sind bis zu 64 Gigabyte Dual-Channel-DDR4-UDIMM-RAM an Bord. An Schnittstellen sind unter anderem vier Gigabit-Ethernet-Ports sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse vorhanden.

Flottes Speichersystem

Dank der Dual-10GbE-SFP+-Konfiguration erreicht die TS-x73U-Serie bis zu 1.567 Megabyte pro Sekunde an Datendurchsatz. Selbst beim Einsatz der Verschlüsselungs-Engine mit AES-NI werden noch 1.244 Megabyte pro Sekunde erreicht. SSD-Caching ist über zwei M.2-SATA-Slots möglich. Damit ist das System auch für anspruchsvollere Virtualisierungs- und Backup-/Restore-Workloads gerüstet.

Die NAS- und iSCSI-SAN-Speicherlösung unterstützt unter anderem VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und Windows Server 2012 R2. Per Virtualization Station lassen sich mehrere virtuelle Windows-, Linux-, UNIX- und Android-Maschinen auf einem einzigen NAS hosten. Via Container Station mit LXC- und Docker-Technologie ist auch der Einsatz von Applikationscontainern möglich. Das Qnap App Center bietet zusätzlich eine breite Auswahl an Apps für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Preise und Verfügbarkeit

Die Qnap-TS-x73U-Serie ist ab sofort im Handel erhältlich. Die Preise beginnen bei 1.724 Euro für das TS-873U mit 8 Laufwerkseinschüben, 8 Gigabyte Hauptspeicher und ohne redundante Stromversorgung. Das Topmodell TS-1673U-RP mit 16 Bays, 64 Gigabyte RAM und redundanten Netzteilen schlägt mit 3.450 Euro zu Buche.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44796135 / Speichersysteme)