Hitachi Data Systems HCP Anywhere – „Dropbox“ für Unternehmen

Sichere Lösung von HDS zum Synchronisieren und Teilen von Daten

| Redakteur: Nico Litzel

Mit HCP Anywhere können Anwender ihre Daten vom PC schnell und unkompliziert auf mobile Endgeräte übertragen.
Bildergalerie: 3 Bilder
Mit HCP Anywhere können Anwender ihre Daten vom PC schnell und unkompliziert auf mobile Endgeräte übertragen. (Bild: HDS)

Hitachi Data Systems (HDS) erweitert mit der „Hitachi Content Platform Anywhere“ das Angebot um eine On-Premise-Sync- und Share-Lösung, die die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen erfüllen soll.

Hitachi Data Systems startet quasi eine Dropbox für Großunternehmen. Basis des neuen Angebotes ist die Software „Hitachi Content Platform (HCP) Anywhere“, die auf dem Objektspeicher „Hitachi Content Platform“ läuft.

Die Software HCP Anywhere ist dabei nach Angaben von HDS eine voll integrierte On-Premise-Speicherlösung zum Geräte übergreifenden synchronisierten Speichern und Teilen von Daten, die im Gegensatz zu bekannten Consumer-Lösungen die Sicherheits- und Verfügbarkeitsanforderungen von Unternehmen erfüllen soll. Die End-to-End-Storage-Lösung wurde komplett von HDS entwickelt und läuft auf der Objektspeicher-Hardware „Hitachi Content Platform (HCP)“ des Herstellers. Mit der Soft- und -Hardwarekombination können Unternehmen ihren Mitarbeitern alle Arten von Daten jederzeit, an jedem Ort und über jedes Endgerät zur Verfügung stellen, verspricht HDS.

Keine speziellen Mitarbeiterschulungen notwendig

Die Lösung sei für dabei Endanwender besonders einfach in der Anwendung, spezielle Mitarbeiterschulungen seien nicht erforderlich, so Hitachi Data Systems, denn HCP Anywhere ähnele in der Funktionsweise Sync- und Share-Lösungen aus dem Consumer-Bereich. Anwender können eine Datei in einen HCP-Anywhere-Ordner ablegen. Die Software synchronisiere die Datei automatisch und sofort auf alle zuvor angemeldeten Geräte. Zusätzlich können Mitarbeiter über das Internet und einen Webbrowser auf ihre Dateien zugreifen und so auch ihre eigenen mobilen Endgeräte nutzen.

Für eine Entlastung des Mailservers und des Netzwerks sorgt die Möglichkeit, Links anstelle von Anhängen zu versenden. Ebenfalls entlastet werden Administratoren, denn einfache Verwaltungsaufgaben können die Anwender über ein Self-Service-Portal selbst erledigen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39692170 / Daten)