Quikstation 8 und RDX Quikstor-Laufwerk

Starline bietet aktuelle Tandberg RDX-Systeme an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Die neuen Tandberg RDX-Appliances sind ab sofort bei Starline erhältlich.
Die neuen Tandberg RDX-Appliances sind ab sofort bei Starline erhältlich. (Bild: Starline)

Starline erweitert sein Angebot um die RDX-Appliance Tandberg Quikstation 8. Das Wechselplatttensystem soll rund vier- bis fünfmal so schnell wie das Vorgängermodell arbeiten. Des Weiteren nimmt der Storage-Distributor das neue RDX Quikstor-Laufwerk in sein Programm auf.

Die Tandberg Quikstation 8 ist in erster Linie für den Einsatz in kleinen und mittelständische Unternehmen gedacht. Das Wechselplattensystem bietet ihnen vielfältige Optionen für Backup, Restore, Archivierung und Disaster Recovery. Per iSCSI angeschlossen, kann die Appliance eine Datentransferrate bis zu 1.000 Megabyte pro Sekunde (MB/s) erreichen.

Das Tandberg-System lässt sich in physikalische und virtuelle Umgebungen sowie in hybride Cloud-Architekturen einbinden. Die RDX-Technik kombiniert die Vorteile von Disk und Tape mit schnellem Datenzugriff und Langzeitarchivierung. Im Verbund mit den RDX-Wechselmedien stellt das Array Online-Storage mit unlimitiertem Offline-Speicher bereit.

Schnelle Wechselplatte

Das neue RDX Quikstor-Laufwerk ist für den Servereinbau konzipiert. Das mit einer SATA-III-Schnittstelle ausgestattete Wechselplattensystem ermöglicht die schnelle Speicherung und Archivierung von Daten. Das Laufwerk ist vollständig lese- und schreibkompatibel mit aktuellen und künftigen RDX-Medien. Gegenüber dem SATA-I-basierten Vorgänger arbeitet es rund siebenmal so schnell.

Laut Starline eignet sich das Laufwerk ideal zur Sicherung einzelner Virtualisierungs-Hosts. Der mit bis zu 330 MB/s angegebene Datendurchsatz verbessert die Integration in Microsoft Hyper-V- und VMware-Umgebungen. Der Distributor bietet die Tandberg-Laufwerke als interne und externe Geräte an. Letztere sind mit USB 3.0 ausgestattet und für den mobilen Einsatz geeignet.

Die Tandberg Quikstation 8 und das neue RDX-Laufwerk sind ab sofort bei Starline erhältlich.

Technische Daten der Quikstation 8

  • Acht RDX-Laufwerke
  • 4 x 1-GbE-iSCSI-Ports oder 1 x 10-GbE- + 4 x 1-GbE-iSCSI-Ports
  • 1 x USB 2.0 (Vorderseite)
  • 2 x USB 3.0 + 2 x USB 2.0 (Rückseite)
  • Redundante Stromversorgung optional
  • 500 GB bis 4 TB RDX-Medien einsetzbar
  • 128 GB bis 256 GB SSDs einsetzbar
  • 2 HE Rackmount-Gehäuse
  • Abmessungen (B x H x T): 440 x 86 x 521 mm
  • 10 °C bis 40 °C Betriebstemperatur
  • 20 % bis 80 % relative Luftfeuchtigkeit

Technische Daten des Quikstor-Laufwerks

  • Vorbereitet für die 256 Bit AES-Hardwareverschlüsselung*
  • 500 GB bis 4 TB HDDs einsetzbar
  • 128 GB bis 256 GB SSDs einsetzbar
  • SATA-III- oder USB 3.0-Schnittstelle (SuperSpeed)
  • Windows Backup-Unterstützung
  • 10 °C bis 40 °C Betriebstemperatur
  • 20 % bis 80 % relative Luftfeuchtigkeit

*(Für SATA III-Laufwerke mit F/W-Update, verfügbar Q1 2017)

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44229236 / Bandlaufwerke)