Zukunftssichere Infrastrukturen

Studie zum Stand von Software-defined Storage

Bereitgestellt von: SUSE Linux GmbH

Studie zum Stand von Software-defined Storage

Die Datenflut einer vernetzten Welt bietet Chancen, bereitet aber auch Probleme: Um Informationen effizient zu managen und zu archivieren, bedarf es geeigneter Lösungen. Bei immer mehr Unternehmen rückt deshalb Software-defined Storage in den Fokus.

In vielen Unternehmen haben sich über die Jahre zusammengestückelte Storage-Architekturen entwickelt, die sich zunehmend als ineffizient erweisen. Die Zeichen stehen aber auf Wandel: Immer mehr Firmen prüfen den Einsatz von Software-defined Storage und Open-Source-Lösungen.
Doch was sind die Trends und wohin geht die Reise in den kommenden Monaten? Lesen Sie im Whitepaper über Daten, Fakten und ausführliche Hintergründe.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 20.02.17 | SUSE Linux GmbH

Anbieter des Whitepaper

SUSE Linux GmbH

Maxfeldstr. 5
90409 Nürnberg
Deutschland

Telefon: +49 (0)911 74053-0
Telefax: +49 (0)911 7417755