Anwendung für WAN-Datentransfers

Synology stellt Presto File Server vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Der Presto File Server bringt WAN-Datentransfers auf Touren.
Der Presto File Server bringt WAN-Datentransfers auf Touren. (Bild: Screenshot / Synology)

Ab sofort ist der Presto File Server als Anwendung für NAS-Systeme von Synology verfügbar. Die Software soll unter anderem die Übertragung großer Datenmengen über das WAN massiv beschleunigen.

Der Presto File Server nutzt die SITA-Technology („Synology Internet Transfer Accelerator“). Er soll die Probleme mit hoher Latenz und instabilen Verbindungen lösen, die sonst bei der Dateiübertragung über große Entfernungen mit anderen Protokollen als FTP entstehen. Insbesondere der Transfer großer Datenmengen soll dadurch deutlich schneller ablaufen.

„Presto File Server löst Probleme bei Dateiübertragungen auf zwei Ebenen: Zunächst überwindet unsere SITA-Technologie Probleme, die mit der Leistung der Datenübertragung über große Entfernung verbunden sind. Zweitens sorgt die intuitive Benutzeroberfläche dafür, dass Nutzer rasch mit den Funktionen des Pakets vertraut sind“, erklärt Jia-Yu Liu, Senior Manager der Abteilung Cloud & Backup von Synology.

Funktionen der Software

Presto File Server sorgt für die schnelle WAN-Übertragung von Daten aller Art und Größe. Für Sicherheit sorgen dabei AES-Verschlüsselung und 2-Stufen-Authentifizierung. Administratoren können außerdem Berichte nach Zeitplänen erstellen, diese auf den Presto File Server exportieren und dann nach festgelegten Terminen an E-Mail-Empfänger senden. Für Komfort sorgt der Presto-Desktop-Client, der für Windows, MacOS und Linux bereitsteht.

Presto File Server steht ab sofort für Synology-NAS-Systeme der DiskStation-, RackStation- und FlashStation-Serien zur Verfügung. Pro NAS lässt sich einmalig eine 30-tägige Testversion aktivieren.

Die Anwendung ist zu folgenden Systemen kompatibel:

Serie 17: FS3017, FS2017, RS4017xs+, RS18017xs+, RS3617xs+, RS3617xs, RS3617RPxs, DS3617xs, DS1817+, DS1517+

Serie 16: RS18016xs+, RS2416+, RS2416RP+, DS916+, DS416play, DS716+II, DS716+, DS216+II, DS216+

Serie 15: RC18015xs+, DS3615xs, DS2415+, DS1815+, DS1515+, RS815+, RS815RP+, DS415+

Serie 14: RS3614xs+, RS3614xs, RS3614RPxs, RS2414+, RS2414RP+, RS814+, RS814RP+

Serie 13: DS2413+, RS10613xs+, RS3413xs+, DS1813+, DS1513+, DS713+

Serie 12: DS3612xs, RS3412xs, RS3412RPxs, RS2212+, RS2212RP+, DS1812+, DS1512+, RS812+, RS812RP+, DS412+, DS712+

Serie 11: DS3611xs, DS2411+, RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211+, RS2211RP+, DS1511+, DS411+II, DS411+

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44749393 / Speichersysteme)