Netapp erneuert Portfolio

Der Tier-1-Storage-Anwender ist zu 63,5 Prozent untreu

10.07.14 | Autor / Redakteur: Jakob Jung / Rainer Graefen

Netapp hat seine FAS Produktfamilie überarbeitet und ausgebaut.
Netapp hat seine FAS Produktfamilie überarbeitet und ausgebaut. (Bild: Netapp)

Auf dem Netapp EMEA Partner and Pathways Summit 2014 hat der Storage-Anbieter seine erweiterte Produktstrategie vorgestellt. Auffällig ist, dass das übliche "mehr und schneller" die Anwender immer weniger beeindruckt. Einfaches Management und Cloud Services überzeugen potenzielle Kunden eher.

Netapp hat nach langen Jahren starken Wachstums einen Dämpfer hinnehmen müssen und konnte zuletzt nur noch einen stagnierenden Jahresumsatz vorweisen. Thomas Ehrlich, Vice President Partners and Pathways EMEA bei Netapp sprach von einem schwierigen Marktumfeld und einem starken Wandel im letzten Jahr.

Um die Wende zu schaffen, setzt Netapp auf neue Produkte mit Flash-Technologie und die Cloud. Diese neue Strategie hat der Storage-Spezialist auf dem Netapp EMEA Partner and Pathways Summit 2014 in Budapest angekündigt. Die Produktlinien sollen vereinfacht werden. Die zwei Jahre alte FAS-Linie wird jetzt im High-End erneuert.

Einfacher, mehr und integrierter

Neu sind die FAS 25xx (2520, 2552, 2554) und die E-Serie E2700 als Einstiegsprodukte sowie die High-End-Lösung FAS 8080EX. Die Spannbreite reicht davon von der FAS 2520 mit 336 TB, 84 Laufwerken und 4 TB VST Flash bis zur FAS 8080EX mit 5760 TB, 1.440 Laufwerken und 36 TB VST Flash. Die 8080EX skaliert bis zu vier Millionen IOPS und ist für große Service-Provider gedacht. Preisangaben machte der Hersteller zu keinem dieser Produkte, die 8080EX kann aber zu einem Multimillionen-Dollar System ausgebaut werden.

Ein Refresh gibt es für die FAS 8000 Produktfamilie, die jetzt die Flexarray-Funktionen erhalten.

Die Systeme sind untereinander kompatibel: Ein Kunde kann beispielsweise mit FAS 2520 anfangen und diese nach und nach erweitern. Allen Modellen gemeinsam ist das Betriebssystem Data Ontap und volle Cloud-Konnektivität. Die 2500 Familie hat ein neues IO Layout: Die Enhanced Hybrid Layouts sorgen dafür, dass die Leistung um 46 Prozent und die Kapazität um 48 Prozent höher liegt als beim Vorgängersystem FAS 2240. Die Systeme sollen unter keiner Downtime leiden, Datenmigrationen oder Updates sind ohne Betriebsunterbrechungen möglich. Das Betriebssystem Clustered Data Ontap erlaubt die einfache Verbindung zur public Cloud und wird von 275 Service Providern weltweit unterstützt.

Netapp hat mehr als nur ein All Flash Array

Netapp wird derzeit von zahlreichen Start-Ups herausgefordert, die sich auf Flash Storage spezialisiert haben und damit werben, dass sie innovativere Technologien haben als die alteingesessenen Storage-Hersteller.

Netapp verwahrt sich dagegen und verweist darauf, dass es mit 93 PByte die meisten Flash-Systeme überhaupt verkauft hat. John Rollason, Director Product and Solutions EMEA bei Netapp, erklärt: „Die Startups im Flash-Umfeld sorgen für Konfusion. Unsere Lösungen bieten shared und dedicated Storage, beschleunigen mit Flash und lassen sich bei Bedarf in die Cloud integrieren.“

Der Anbieter hat sowohl All Flash Arrays als auch hybrides Flash Storage im Portfolio. Die hybriden Flash Lösungen sind Flash Pool und Flash Cache für FAS-Systeme sowie SSD Cache für die E-Series. Sie bieten Beschleunigung bei einem guten Preisleistungsverhältnis.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42801834) | Fotos: Netapp

Themen-Newsletter Update RZ-Technik abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Software Defined Storage einfach erklärt
Software Defined Storage for Dummies

Dieser Ratgeber aus der bekannten "für Dummies"-Reihe beleuchtet leicht verständlich das Thema Datenspeicherung, die damit verbundenen Fallstricke und erklärt vor allem, was es mit Software Defined Storage auf sich hat.
>> Jetzt lesen