NEWS

Herkömmliches Speichern ist zu 94 Prozent Innovationsbremse

Studie zum Software Defined Storage

Herkömmliches Speichern ist zu 94 Prozent Innovationsbremse

Traditionelles Storage ist teuer und unflexibel und damit ungeeignet für das exponentielle Datenwachstum der digitalen Transformation. 89 Prozent der deutschen IT-Verantwortlichen wollen deshalb wechseln, eine große Mehrheit von 76 Prozent zu Software Defined Storage (SDS). Dies ergab eine Studie von Loudhouse im Auftrag des Enterprise Open-Source-Anbieters Suse. lesen

INTERVIEWS

Die eigene Cloud ist mit Open Source besser kalkulierbar

Interview mit Gerald Sternagl, Speaker auf der STORAGE Technology Conference 2017

Die eigene Cloud ist mit Open Source besser kalkulierbar

Anwenderunternehmen stehen vor vielen Entscheidungen bezüglich Objektspeicherung, Container und Hyperconverged Storage. Man kann das alles in der Cloud realisieren, doch warum sollte man neue Konzepte im Internet umsetzen, die man erst einmal verstehen lernen muss. Storage-Insider sprach mit Gerald Sternagl über die besseren Alternativen. Auf der STC 2017 könnten Sie persönlich mit ihm weiter diskutieren. lesen