Interview mit Stefan Weidner über die Chancen von Unified Storage

Der hybride Kombispeicher ist nur eine halbherzige Option für KMUs

05.09.13 | Redakteur: Rainer Graefen

Stefan Weidner, Technical Services Manager Central Europe bei SGI
Stefan Weidner, Technical Services Manager Central Europe bei SGI ( Foto: SGI )

Ein skalierfähiger Universalspeicher sollte es, der hinter dem grosstrabenden Namen Unified Storage entstehen sollte. Das hat sich weitgehend relativiert und die Speicherplattform mutiert langsam zum Lastesel, der für Vieles geeignet sein soll.

Storage-Insider: Unified Storage, also Block und File in einem System zu verwalten, ist zwar möglich, aber bildlich gesprochen, warum sollte man an ein Cabrio einen Wohnwagen hängen?

Stefan Weidner: Solange die User die native Leistung einer bestimmten Storage-Art nicht ausreizen, gibt ihnen eine Unified-Storage-Lösung die Möglichkeit, auf einer Hardware-Plattform alles mit einem vereinfachten Betrieb abzubilden.

Storage-Insider: Es gab einen kurzen Hype um Unified Storage, als EMC das VNXe-System vorstellte. Was spricht heute noch für diese Speicherorganisation?

Stefan Weidner: Primär die niedrigeren Betriebskosten durch geringeren Schulungsaufwand, der vereinfachte Betrieb für Fileserver und eine höhere Speicherkonsolidierung.

Storage-Insider: Ist es schwierig Unified Storage mit Hypervisoren zu integrieren?

Stefan Weidner: Wir liefern die Plug-Ins für eine nahtlose Integration üblicher Hypervisoren mit. Damit ist es auf die Installation einer kleinen Software reduziert.

Storage-Insider: Wie fügt sich objektorientierte Speicherung in das Konzept von Unified Storage?

Stefan Weidner: Unified Storage ist im Kern immer eine stark auf Software basierende Lösung, deshalb fällt hier eine Integration theoretisch leicht. Allerdings haben unsere Kunden mit Bedarf an objektbasiertem Speichern bereits heute einen solch hohen Skalierungsbedarf, dass eine Integration mit anderen Storage-Plattformen eher nachteilig wäre.

Storage-Insider: Ist das Container-Konzept eine Möglichkeit die verschiedenen Dateiarten in einem Blockspeicher oder Filesystem unterzubringen?

Stefan Weidner: Für NAS/SAN-Hybriden findet das heute genauso Anwendung. Für objektbasiertes Speichern ist dies aus unserer Sicht keine Lösung.

Storage-Insider: Um Speichersysteme schnell und preiswerter zu machen, wird heutzutage Automated Storage Tiering benutzt. Das funktioniert auch mit Datei-Blöcken. Mittels APIs können Dateien dann ins Langzeit-Archiv migriert werden. Was spricht gegen diese Form der Datenverwaltung?

Stefan Weidner: Für uns spricht nichts gegen diese Architektur. Denn so bleiben Flexibilität, Wartbarkeit und Skalierbarkeit erhalten, ohne den User zu sehr von der Funktionalität und Ausbaubarkeit eines nativen Controllers abhängig zu machen.

Storage-Insider: Flash-Storage scheint der zukünftige Primärspeicher zu werden. Wo sehen Sie noch Platz für Unified Storage?

Stefan Weidner: Überall dort, wo kleine bis mittlere Storage-Landschaften nicht nur High-End Performance erreichen müssen, sind Unified Storage Systeme richtig eingesetzt. Das trifft auf die Mehrzahl aller Storage-Systeme zu.

Storage-Insider: Wie groß sind Konfigurations- und Wartungsaufwand, um den größten Vorteil von Unified Storage, die Flexibilität, nutzen zu können?

Stefan Weidner: Wir bieten dem User eine möglichst übersichtliche und klare Oberfläche um die Konfiguration vorzunehmen und helfen so dem User den Aufwand zu minimieren.

Storage-Insider: Was ist die Zukunft der SAN-NAS-Hybriden?

Stefan Weidner: Aktuell arbeitet SGI gemeinsam mit Intel an der Integration der neuesten Prozessorarchitekturen, um diese Systeme noch weiter zu beschleunigen und neue Funktionalitäten auf einer Standardplattform zu ermöglichen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42280394) | Fotos: SGI

Themen-Newsletter Update Storage Hardware abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.