Minutenschnelle Disk-to-Disk-Backups mit geringem Speicherbedarf

Veeam kombiniert Backup & Replication mit Speichersystemen und Deduplizierung von HP

26.04.2011 | Redakteur: Nico Litzel

Veeam Backup & Replication in Kombination mit D2D-Backup-Systemen von HP mit StorOnce-Deduplizierung versprechen minutenschnelle Disk-to-Disk-Backups, die nur einen geringen Speicherplatzbedarf haben.

Die auf Backup- und Management-Software für VMware spezialisierte Softwareschmiede Veeam Software bietet gemeinsam mit Hewlett-Packard eine End-to-End-Architektur für die Datensicherung, Speicherung und Wiederherstellung von virtualisierten Rechenzentrumsumgebungen an.

Veeam Software und die Speichersparte von HP kombinieren ihre Produkte. Die Software Veeam Backup & Replication, die Festplatten-Backups von virtualisierten Anwendungen und Daten erstellt, soll in Verbindung mit den D2D-StorOnce-Backup-Systemen von HP den Speicherbedarf von Datensicherungen und die Wiederherstellungszeiten minimieren. Ein Schlüssel hierzu ist Veeam zufolge das StorOnce-Verfahren von HP, mit dem gesicherte Daten dedupliziert werden, sodass der verfügbare Speicherplatz besser ausgeschöpft wird.

Veeam Backup & Replication sorgt für schnelle vollständige oder inkrementelle Backups von virtuellen Maschinen unter VMware vSphere auf den HP-Systemen. Redundante Daten werden dabei von der Deduplizierungssoftware HP StorOnce aus dem Backup heraus gerechnet. So sinkt der Speicherbedarf, was nach Angaben von Veeam zu deutlichen Kosteneinsparungen beitragen kann.

Auch für die Sicherheit und Zuverlässigkeit ist gesorgt, verspricht Veeam: Backup & Replication überprüft automatisch jedes Backup. Dazu startet die Software direkt aus der Sicherungsdatei heraus eine VM in einer isolierten Umgebung und überprüft, ob sich die gesicherten Anwendungen tatsächlich wiederherstellen lassen. So können sich Administratoren sicher sein, dass ihre Backups auch im Ernstfall tatsächlich funktionieren.

„Viele Anwender versuchen laufend, den Spagat zwischen hoher Datensicherheit und möglichst geringen Rechenzentrumskosten für ihre virtualisierten Anwendungen zu schaffen“, so Sean Kinney, Direktor für StoreOnce bei HP. „Mit den HP D2D StoreOnce Backup Systemen bekommen sie eine zuverlässige und kostengünstige Backup-Speicherlösung auf Festplattenbasis, die nahtlos mit Veeam Backup & Replication zusammenarbeitet. Das Ergebnis ist höchste Verfügbarkeit virtualisierter Umgebungen und Wiederherstellungszeiten, die jetzt in Minuten und nicht mehr in Stunden gemessen werden.“

Weitere Informationen über Veeam Backup & Replication und D2D-Backup-Systeme von HP enthält ein kostenloses Whitepaper, das Best Practices für den Einsatz der kombinierten Lösung beschreibt. Das Whitepaper ist kostenlos unter

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051068 / Restore-Software)