Fallstudie Uni Freiburg

VMstore im Hauptrechenzentrum

Bereitgestellt von: Tintri

VMstore im Hauptrechenzentrum

Die Universität Freiburg arbeitete daran, die Rechenzentren ihrer Fakultäten zu zentralisieren. Durch ältere Hardware war der bisherige Aufbau trotz einer Virtualisierungsrate von 90 % und 400 VMs nicht mehr leistungsfähig genug.

Beim neuen System wollte man weg von weg von einem teuren SAN mit Lizenzen für Fibre-Channel-Switches und stattdessen auf NFS setzen. Das Whitepaper stellt vor, wie es der Universität mit Hilfe einer Lösung aus Hybrid-Flash-Systemen zur Unterstützung aller virtualisierten Workloads gelang, das Ziel von höherer Performance bei einfacherer Verwaltung umzusetzen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 03.08.17 | Tintri

Anbieter des Whitepapers

Tintri

Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 189174-210
Telefax: +49