Kundenreferenz

WienIT auf dem Weg zu „Storage as a Service“

Bereitgestellt von: NetApp Deutschland GmbH

Das Management des Windows Fileservice ist bei der WienIT eine echte Herausforderung: Das Datenwachstum ist kaum vorhersehbar.

Die Administration der Windows Server ist sehr aufwändig. Unabhängig davon, ob die Daten auf lokalen Festplatten liegen oder in einem Storage Area Network (SAN) von den Servern getrennt gespeichert sind. Letzteres entsprach der Situation bei WienIT: Die im SAN integrierten File-Ablagen der rund 15 Kundenfirmen des Dienstleisters ließen sich nicht mehr länger zu einem vertretbaren Aufwand bereitstellen und verwalten.

Man plante daher, den Fileservice mit elf Terabyte (TB) Datenbestand aus dem SAN auszugliedern und auf eine eigenständige Storage-Lösung zu migrieren. Des Weiteren sollte für Dokumente ein revisionssicherer Archivspeicher geschaffen werden. Die ausgeschriebene Lösung sollte Anforderungen, wie etwa Standortredundanz, Flexibilität, Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit, erfüllen. Zugleich war sie der Auftakt für eine Tiered-Storage-Lösung, die letztlich „Storage as a Service“ ermöglicht.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.09.11 | NetApp Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

NetApp Deutschland GmbH

Sonnenallee 1
85551 Kirchheim b. München
Deutschland