„X-Pod for VDI“ sorgt für konsistente Leistung und hohe Zuverlässigkeit

X-IO stellt Referenzarchitektur für VDI-Implementierungen vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Gavin McLaughlin, Vice President of Worldwide Marketing von X-IO.
Gavin McLaughlin, Vice President of Worldwide Marketing von X-IO. (X-IO Technologies)

Gemeinsam mit Cisco und VMware hat X-IO eine neue Referenzarchitektur für Virtual Desktop Infrastructure (VDI) entwickelt. „X-Pod for VDI“ soll unter anderem das Ermitteln des richtigen Speicherbedarfs vereinfachen.

Die konvergente, Flash-fähige Infrastrukturlösung wurde mit dem Ziel entwickelt, VDI-Umgebungen im Unternehmensumfeld mit konsistenter Leistung und höchster Zuverlässigkeit zu betreiben. Sie besteht aus einem Stack aus X-IO-Speicher, Cisco UCS-Servern und VMware Horizon View.

Im Benchmark erprobt

Als Basis der Architektur dienen umfangreiche Benchmark-Tests der Kernkomponenten von „X-Pod for VDI“, darunter Ciscos UCS-Server, die Netzwerkhardware sowie die Flash-fähigen ISE-Systeme von X-IO. In den Praxistests wurde laut X-IO eine hervorragende Leistung für 1.500 User erzielt, von denen 97 Prozent gleichzeitig ihren Desktop nutzten.

Dafür sorgte auch die patentierte CADP-Software (Continuous Adaptive Data Placement): Sie platziert -Daten automatisch und fast in Echtzeit auf schnellere , um hohe Leistungsfähigkeit sicherzustellen. Gleichzeitig ermöglicht CADP die praktisch vollständige Nutzung der gesamten Speicherkapazität.

Praxis statt Theorie

„Wenn wir mit unseren Kunden über VDI-Architekturen sprechen, hören wir immer wieder dieselben Bedenken. Der Markt bietet einen verwirrenden Wust von weit übertriebenen Statistiken, aber nicht unbedingt die Zahlen aus der Praxis und aus echten Anwendungsfällen, wie sie die Endbenutzer benötigen“, erläutert Gavin McLaughlin, Vice President of Worldwide Marketing von X-IO.

„Angesichts dieser Situation haben wir mit praxisbezogenen Benchmark-Tools wie Login VSI gearbeitet. Damit wollen wir sicherstellen, dass alle durchgeführten Benchmarks echte Benutzeraktionen widerspiegeln und nicht synthetische . X-Pod for VDI bietet alle Informationen, um die Leistung und Größe einer virtuellen Desktopinfrastruktur mit Cisco UCS-Servern festzulegen, die in Verbindung mit dem Storage-Array X-IO ISE 700 arbeitet“, ergänzt er.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43013047 / Virtuelle Systeme)