Wie Unternehmen mehr aus Microsoft SQL Server herausholen können 10 Vorzüge moderner All-Flash-Speicherplattformen

Autor / Redakteur: Markus Grau* / Dr. Jürgen Ehneß

Geschwindigkeit, Agilität, Verfügbarkeit, Einfachheit und Kosteneinsparungen sind zentrale Aspekte, die bei nahezu jeder IT-Investition mitunter im Mittelpunkt stehen. Dies gilt ebenso dann, wenn es um die Auswahl der technischen Umgebung von Microsoft SQL Server geht. Markus Grau von Pure Storage erläutert am Beispiel der hauseigenen FlashArray-Lösung und anhand von zehn Punkten, welche Vorzüge moderne All-Flash-Speicherplattformen in diesem Kontext bieten.

Firma zum Thema

Flash-Speicher versprechen Datengeschwindigkeit – und noch viel mehr.
Flash-Speicher versprechen Datengeschwindigkeit – und noch viel mehr.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Vollständig auf NVMe basierende Flash-Medien – auf Geschwindigkeit getrimmt

Mit modernen NVM-Express-Medien (NVMe) und den bahnbrechenden Technologien DirectFlash und DirectMemory lassen sich die Geschwindigkeit erhöhen und die Ausfallsicherheit verbessern. Mit NVMe over Fabrics (NVMe oF) können Unternehmen die Storage-Performance steigern und Latenzen, die im Bereich von DAS-Lösungen (Direct-Attached Storage) liegen, erreichen.

Kosteneffizienz durch Deduplizierung vor dem Schreibvorgang

Pure nutzt hocheffiziente Speichertechnologie und Deduplizierung vor dem Schreiben auf den Flash-Speicher. Dies ermöglicht einen hohen Durchsatz, niedrige Latenzzeiten und minimierte, aber dafür effizientere Schreibvorgänge. Daraus resultiert eine bessere Nutzung des Speichers bei höherer Leistung und Zuverlässigkeit.

Vollständig unterbrechungsfrei – 99,9999 Prozent nachgewiesene Verfügbarkeit

Mit FlashArray-Lösungen gibt es keine geplanten oder ungeplanten Ausfallzeiten. Unternehmen müssen die Lösung nur einmal implementieren und danach keine Daten migrieren. Sie können Software oder Hardware direkt vor Ort aktualisieren, ohne Auswirkungen auf die Performance oder die Anwendungsverfügbarkeit.

Immer aktuell – mühelos auf dem neuesten Stand bleiben

Unternehmen sollten nicht das Risiko eingehen, ein System zu kaufen, das innerhalb kurzer Zeit bereits veraltet ist. Das Evergreen-Abonnementmodell von Pure bietet langfristige Kompatibilität, IT-Flexibilität und Sicherheit.

Integrierte Backups – verwaltet von einem einzigen Tool aus

Eine einzige, zentralisierte SQL-Server-Management-Studio-Bereitstellung (SSMS) vereinfacht die Verwaltung von Backup- und Recovery-Prozessen für lokale und entfernte Datenbanken aus der für SQL-Server-Administratoren gewohnten Verwaltungsumgebung.

Pure Storage as a Service – Storage-Ressourcen, der mit dem Unternehmen wachsen

Pure bietet ein unbegrenztes On-Demand-Abonnementmodell für die Speichernutzung, einschließlich Wartung und Support. Die Pay-as-you-go-Abrechnung ermöglicht eine flexible Skalierung nach oben und unten.

KI-gesteuertes Storage – automatische Behebung von mehr als 70 Prozent der typischen Probleme

Die Pure1 Meta-Plattform nutzt fortschrittliche künstliche Intelligenz (KI) und Analytik, um potenzielle Probleme vorherzusagen, bevor sie auftreten. Der kundenorientierte Support von Pure1 stützt sich auf mehr als eine Billion Datenpunkte, die täglich von über 10.000 mit der Cloud verbundenen Arrays gesammelt und analysiert werden.

Cloud-Anbindung – ständige Datenverfügbarkeit unabhängig vom Standort

Die nahtlose Migration von Workloads in die Cloud und aus der Cloud heraus erlaubt es Unternehmen, wechselnde Geschäftsanforderungen zu unterstützen. Die konsistente Verwaltung und Unterstützung der Anwendungsentwicklung über On-Premises- und Cloud-Umgebungen hinweg ist ohne spezielle Kenntnisse oder Schulungen möglich.

Datenreduktion – für niedrigere Investitionsausgaben (CAPEX) und Gesamtbetriebskosten (TCO)

Die Datenreduktion ist integriert, immer aktiv und erfordert keine Nachjustierung. Mit einer zweifach besseren Datenreduktion im Vergleich zum nächstbesten Wettbewerber hilft Pure Unternehmen, ihre Kapazitätskosten zu senken und mit weniger Aufwand mehr zu erreichen – für bis zu 45 Prozent niedrigere Gesamtbetriebskosten (TCO).

Unterstützung für Container und Kubernetes und integrierte Orchestrierung von agilen Microservices

Mit dem integrierten Pure Service Orchestrator Container Storage lassen sich SQL-Server-Workloads, die in Kubernetes-Containern laufen, einfach verwalten.

Mehr Zeit für Innovationen und weniger Managementaufwand

Pure bietet ein hochleistungsfähiges, zuverlässiges und innovatives Datenmanagement für die Bereitstellung von SQL Server, das durch ein kundenorientiertes Entwicklungs- und Supportmodell untermauert wird. Das ist der Grund, warum Pure einen Net Promoter Score (NPS) unter den oberen ein Prozent der branchenweiten B2B-Ratings erzielte und seit sechs Jahren in Folge eine Führungsposition im Gartner Magic Quadrant verteidigt.

Markus Grau, Principal Systems Engineer im EMEA CTO Office, Pure Storage.
Markus Grau, Principal Systems Engineer im EMEA CTO Office, Pure Storage.
(Bild: Pure Storage)

*Der Autor: Markus Grau, Principal Systems Engineer im EMEA CTO Office bei Pure Storage

(ID:47080830)