Force10 Open Cloud Networking – Offene Produkte und Lösungen für skalierbare Rechenzentren

32 Mal 40GbE oder 128 Mal 10 GbE für 175.000 Dollar Listenpreis

13.05.2011 | Redakteur: Andreas Donner

Mit Open Cloud Networking will Force10 im Core- und Top-of-the-Rack-Switching-Bereich die RZ-Netzwerkstrukturen revolutionieren
Mit Open Cloud Networking will Force10 im Core- und Top-of-the-Rack-Switching-Bereich die RZ-Netzwerkstrukturen revolutionieren

S7000: Open-Cloud-Switch der S-Series

Eine weitere Schlüsselkomponente Open Cloud Networking Frameworks von Force10 ist der neue Open-Cloud-Switch S7000 aus der S-Series. Der S7000 repräsentiert einen neue Top-of-the-Rack Typ (ToR), der Funktionen für die Datenübertragung von Speichern und Applikationen in einem einzigen 2RU-Gehäuse kombiniert. Optimiert für den Einsatz in vertikalen Infrastrukturen und Cloud-Rechenzentren bietet der S7000 eine „Cloud-in-a-Rack“-Funktionalität für konvergente Netzwerklösungen.

Der S7000 ermöglicht ein intelligentes Cloud-Management in Rechenzentren erlaubt, bietet insgesamt 64 non-blocking 10GbE-Ports, unterstützt Transparent Interconnection of Lots of Links (TRILL), User-Port-Stacking und Virtual Link Trunking (VLT).

S7000 für mehr Konvergenz am ToR

Der S7000 stellt Funktionen für ein Höchstmaß an Integration bereit. So stehen beispielsweise über ein Applikations-Modul unter anderem individuell anpassbare Funktionen für Load Balancing, Firewall, Packet Sniffing und Caching direkt über den Switch zur Verfügung. Daher müssen für diese Funktionen keine externen Server oder Speichereinheiten zum Einsatz kommen. Weitere Spezialfunktionen werden von Force10 auf Wunsch speziell für die Applikationsmodule im Switch entwickelt und anschließend der gesamten User-Gemeinde in einem Application-Store angeboten.

Vier dieser Appliaktions-Modul-Einschübe im oberen Bereich des S7000, für die Force10 schon in Hardware unterschiedliche Appliance-Module anbieten wird, gewährleisten die Einsatzflexibilität des Switches. Zudem nutzt der Switch das Force10 Open Automation Framework, um die Bereitstellung und das Management unterschiedlicher Elemente einer Cloud-Infrastruktur zu vereinfachen.

Darüber hinaus lässt sich der S7000 einsetzen, um unterschiedliche Prozesse, Eigenschaften und Geräte in einer Cloud-Umgebung zu verwalten. So kann der Switch beispielsweise den Status von angeschlossenen Servern und Speichereinheiten abfragen und sich anschließend automatisch für den entsprechenden Datenverkehr konfigurieren. Dieser neue Weg zur Automatisierung Cloud-basierter Rechenzentren sorgt für eine Entlastung der Administratoren und beschleunigt Konfigurationsabläufe.

Der S7000 verarbeitet als konvergente Plattform sowohl Ethernet- als auch Speicher-Datenverkehr und unterstützt Data Center Bridging (DCB) und Fibre Channel over Ethernet (FCoE). Konfigurieren lässt sich der S7000 als FCoE-Transit-Switch oder als FCoE-Gateway.

Verfügbarkeit

Der Open Cloud Switch S7000 wird ab der zweiten Jahreshälfte 2011 erhältlich sein.

weiter mit: Mehr Leistung, Flexibilität und Skalierbarkeit für zentralisierte und verteilte Netzwerk-Infrastrukturen mit Open Automation Framework 2.0

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2051411 / FCoE-SAN)