Suchen

Storagesysteme mit VMware vSphere 4.1 und vStorage APIs für Array Integration nutzen 3PAR beschleunigt Speicher-Arrays in Cloud-Rechenzentren

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Ulrich Roderer

Der Anbieter von Speicherarrays 3PAR unterstützt die Virtualisierungsplattform VMware vSphere 4.1 und plant ein Plug-In für die VMware vStorage APIs für Array Integration (VAAI). Damit will 3PAR Leistung und Kapazitätsverbrauch in Cloud-Umgebungen optmieren.

Firmen zum Thema

Große Installationen von VMware vSphere profitieren vom 3PAR Gen3 ASIC.
Große Installationen von VMware vSphere profitieren vom 3PAR Gen3 ASIC.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit jetzt vorgestellten Anpassungen für VMware-Lösungen will 3PAR Performance, Flexibiliät und Skalierbarkeit virtueller Infrastrukturen in Rechenzentren erhöhen. Augenmerk legt der Hersteller dabei gleichermaßen auf öffentliche und private Clouds.

Für eine höhere Dichte virtueller Maschinen (VM) sorge beispielsweise das VAAI Hardware Assisted Locking Feature. Die Funktion reduziert Konflikte bei der SCSI-Reservierung. Gerade große Installationen mit VMware vSphere sollen außerdem von 3PARs eingesetzten Chipsätzen profitieren. Der Gen3 ASIC (anwendungsspezifische integrierte Schaltung) soll für einen raschen Datenabgleich sorgen.

Weitere von Performancezuwächse verspricht 3PAR durch die „Block Zero“-Funktion. Das Verfahren entlastet Server, indem umfangreiche Schreibvorgänge auf Blockebene von der Storage Hardware übernommen werden.

Vorhandene Kapazitäten besser ausnutzen

Durch die Kombination von „Zero Detection“-Funktion mit der „Thin Persistence Software“ erkennt zudem ungenutzte Speicherbereiche. Da diese nicht mehr auf physischen Speichern abgelegt werden sollen sich vorhandene Kapazitäten besser ausnutzen lassen. Als weiteren Vorteil nennt 3PAR eine beschleunigte Provisionierung.

Per „Full Copy“ sollen häufige Kopiervorgänge nur noch die halb solange dauern wie bisher. Hierunter fallen etwa das Klonen virtueller Maschinen oder das Migrieren von Storage-Workloads per VMware Storage vMotion.

Genug Leistung zu Stoßzeiten

3PAR unterstützt des Weiteren VMweares Storage I/O Control (SIOC) und will damit garantieren, dass auch zu Stoßzeiten genügend Speicherleistung für geschäftskritische Anwendungen bereitsteht.

Die Unterstützung von VMware vSphere 4.1 gilt ab sofort und umfasst das Betriebssystem 3PAR InForm sowie Recovery Manager VMware und Management Plug-In für VMware vCenter Server. Das Plug-In für VMware VAAI ist ab September verfügbar.

(ID:2046459)