Suchen

Autonome Storage-Replizierung über mehrere Standorte ohne Professional Services 3PAR Inform Management Console vereinfacht Speichermanagement

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Rainer Graefen

Speicheranbieter 3PAR hat die InForm Management Console vorgestellt. Die Software soll Anwendern dabei helfen, Storage-Server einfacher zu verwalten. So kann etwa das Disaster Recovery für alle angeschlossenen Inserv Arrays von einem Management-Fenster aus erfolgen.

Administratoren können 3PARs InServ-Systeme jetzt komfortabler konfigurieren.
Administratoren können 3PARs InServ-Systeme jetzt komfortabler konfigurieren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die jetzt vorgestellte 3PAR Inform Management Console soll das Storage-Management von 3PAR-Speichern vereinfachen. Das Tool verwaltet sämtliche, angeschlossenen InServ Arrays - einschließlich derjenigen, die für die remote Replikation eingesetzt werden.

Wichtige Systemdaten werden mit Grafiken und Tabellen dargestellt. Die Managementkonsole ist mit bestehenden 3PAR-Applikationen vollständig integriert.

Im Zusammenspiel mit der separat erhältlichen Software 3PAR Remote Copy können Anwender das Disaster Recovery autonom und ohne Professional Services konfigurieren. Als Schnittstelle dient ein Management-Fenster. Über das lässt sich eine remote Replizierung mit InServ T-Class, InServ F-Class oder einer Kombination von 3PAR-Arrays einrichten. Analog lässt sich die synchrone Langstreckenreplizierung mit Midrange- und High-End-Arrays steuern.

Die InForm Management Console gehört ab sofort zum Lieferumfang des 3PAR-Inform-Betriebssystems. Optional erhältlich sind die separaten Software-Produkte Remote Copy, Thin Provisioning, Virtual Copy, Dynamic Optimization und Virtual Domains.

(ID:2046629)