„World Backup Day“ 2022: Datensicherung leicht gemacht 5 Gründe für das Backup in der Cloud

Ein Gastbeitrag von Oliver Arafat*

Anlässlich des „World Backup Day“ gibt Oliver Arafat, Head of Cloud Solution Architects bei Alibaba Cloud Intelligence, Einblicke, warum das Backup über die Cloud für Unternehmen eine wichtige Rolle spielt.

Anbieter zum Thema

Oliver Arafat von Alibaba Cloud führt fünf gewichtige Gründe für eine Datensicherung in der Cloud an.
Oliver Arafat von Alibaba Cloud führt fünf gewichtige Gründe für eine Datensicherung in der Cloud an.
(Bild: Nmedia - stock.adobe.com)

Der internationale Aktionstag „World Backup Day“ erinnert am 31. März 2022 wieder daran, wie wichtig Backups für den Schutz der eigenen Daten und die Sicherung der Geschäftskontinuität sind. Immer mehr Unternehmen setzen dabei auf eine Cloud-Backup-Strategie. Cloud-Backups sind sichere Offsite-Kopien von Daten, die auf dezentralen Servern gespeichert und über eine Internetverbindung abgerufen werden können. Mit der Sicherung über die Cloud können Unternehmen im Notfall zu jedem gesicherten Zustand und Zeitpunkt zurückkehren – egal, ob der Datenverlust durch versehentliches Löschen von Daten, Beschädigung der Datenintegrität, technische Fehler oder Cybersecurity-Risiken (wie beispielsweise Ransomware) verursacht wurde.

1. Verwendung von Cloud-basierten Backups für die Wiederherstellung im Notfall

Der typische Verwendungszweck von Backups ist die Wiederherstellung im Katastrophenfall. Dabei muss auch sichergestellt werden, dass die Wiederherstellung an sich auch möglich ist. Fehlen wichtige Metadaten, können die Backups nicht vollständig wiederhergestellt werden. Disaster-Recovery-Backups sind insbesondere für DevOps-Teams in Cloud-nativen Unternehmen wichtig. Sie sind die ideale Sandbox. Disaster-Recovery-Backups enthalten eine genaue Momentaufnahme, sowohl von der Infrastruktur wie auch der Daten. Somit ermöglichen sie eine Vorproduktionsumgebung, in der neue Anwendungen sicher getestet werden können.

2. Cloud-Backups schützen die Arbeitslast und wichtige Vermögenswerte

Versehentliches Löschen von Daten, Beschädigung der Datenintegrität, menschliches Versagen sowie Cybersecurity-Risiken (Ransomware) werden durch Cloud-Backups wirksam eingedämmt. Im besten Fall wird ein Cloud-Backup kontinuierlich, ähnlich wie bei der Time Machine für macOS-Geräte, durchgeführt. Somit können Unternehmen in Notfällen zu jedem gesicherten Zustand und Zeitpunkt zurückkehren.

3. Offsite-Sicherungskopien

Für Unternehmen, die sich gerade erst auf den Weg in die Cloud begeben, aber auch für jene, die in der Cloud-Migration bereits weiter fortgeschritten sind, ist ein externes Cloud-Backup Pflicht. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Sicherungsstrategie und darf nicht unterschätzt werden. Für Cloud-native Unternehmen kann ein Backup in einer anderen Verfügbarkeitszone, Cloud-Region oder bei einem anderen Cloud-Anbieter dazu beitragen, die betriebliche Kontinuität auch in kritischen Fällen erfolgreich sicherzustellen.

4. Die Verlagerung von Backups in die Cloud bietet Anpassungsfähigkeit

Normalerweise halten Unternehmen einen Teil ihrer bestehenden Infrastruktur in einem Ruhezustand, der nur bei einem starken Anstieg der Betriebslast genutzt wird. Allerdings ist dadurch die vorgehaltene Infrastruktur auch mit erheblichen Kosten verbunden. Insbesondere bei ereignisgesteuerten, zyklischen Geschäftstätigkeiten oder Events, wie zum Beispiel den Olympischen Spielen oder Shopping-Veranstaltungen, kann diese Praxis einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtkosten haben. Die Umstellung auf eine „eingefrorene“ Cloud-basierte Backup-Option ermöglicht hingegen Anpassungsfähigkeit und Flexibilität. Das Unternehmen zahlt somit nur für die aktiv genutzten Ressourcen.

5. Mit Cloud-basierten Backups die DSGVO einhalten

Gemäß Artikel 32 („Sicherheit der Verarbeitung“) der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen Unternehmen über geeignete Maßnahmen verfügen, um die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen. Darüber hinaus sollten Unternehmen ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung einrichten. Eine Cloud-basierte Backup-Strategie ist daher ein wesentlicher Bestandteil für Unternehmen bei der Einhaltung der DSGVO. Eine solche Strategie bringt nicht nur IT-, sondern auch rechtliche Vorteile mit sich, indem sie Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer gewährleistet.

Fazit

Cloud-Backups bieten viele Vorteile und ein hohes Maß an Datensicherheit, das mit anderen derzeit verfügbaren Technologien nicht erreicht werden kann. Mit der richtigen Backup-Strategie können sich Unternehmen somit effektiv vor Datenverlusten oder -beschädigungen schützen.

*Der Autor: Oliver Arafat, Head of Cloud Solution Architects bei Alibaba Cloud Intelligence.

Das Storage-Kompendium zum Thema – kostenfreier Download

Die Anforderungen an die Datensicherung sind so hoch wie nie, und die Anzahl der Fälle, in denen ein Disaster Recovery notwendig ist, nimmt rasant zu. Was also gilt es beim Backup zu beachten?

Backup & Disaster Recovery – Strategien und Lösungen

Storage-Kompendium „Backup & Disaster Recovery“
(Bild: Storage-Insider)

Die Hauptthemen des Kompendiums sind:

  • Storage Class Memory (SCM)
  • Backup- und DR-Strategien/-Lösungen
  • As-a-Service-Modelle
  • Disaster Recovery
  • Datenmanagement
  • Hochverfügbarkeit von Daten (HA)
  • Business Continuity (BC)
  • Data Governance

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48140641)