Suchen

802.11b

Redakteur: Administrator

Der 802.11b-Standard für drahtlose lokale Netzwerke (WLANs) – oft auch Wi-Fi genannt – gehört zur 802.11-Serie der vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) verabschiedeten

Firma zum Thema

Der drahtlose lokale Netzwerke (WLANs) – oft auch Wi-Fi genannt – gehört zur 802.11-Serie der vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) verabschiedeten WLAN-Standards. 802.11b ist abwärtskompatibel zu 802.11. 802.11b erreicht Datengeschwindigkeiten bis zu 11Mb/sek. Netzwerke, die auf 802.11b basieren, nutzen Sendefrequenzen zwischen 2,400 GHz und 2,4835 GHz.

Wie die anderen 802.11 Standards auch nutzt 802.11b das Ethernet-Protokoll sowie CSMA/CA (Carrier Sense Multiple Access/Collision Avoidance) für die gemeinsame Nutzung des Mediums. Bei der ursprünglichen in 802.11 eingesetzten Modulation handelte es sich um eine Phasenmodulation (Phase-Shift-Keying, PSK). Die für 802.11b gewählte Modulation ist das Spreizcodeverfahren Complementary Code Keying (CCK); CCK ermöglicht höhere Datenraten und ist weniger anfällig für durch Mehrwegeempfang verursachte Störungen.

(ID:2020354)