Suchen

802.11n

Redakteur: Administrator

802.11n ist eine künftige Spezifikation für die Kommunikation im drahtlosen Netzwerk (WLAN). Neben den Standards der 802.1-Familie, wurde 802.11n dafür konzipiert, die Netzwerkgeschwindigkeit

802.11n ist eine künftige Spezifikation für die Kommunikation im drahtlosen Netzwerk (WLAN). Neben den Standards der 802.1-Familie, wurde 802.11n dafür konzipiert, die Netzwerkgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu verbessern und die Reichweite der drahtlosen Netzwerke zu erhöhen. Man geht von einem Rohdatendurchsatz von bis zu 600 Mb/sek. aus – 10 Mal höher als der Durchsatz von 802.11g.

802.11n basiert auf der MIMO-Technologie (Multiple Input, Multiple Output-), die zur Fehlerminimierung und zur Optimierung der Datengeschwindigkeit Mehrfachantennen sender- und empfängerseitig verwendet. Unter Umständen wird der Standard als Modulationsverfahren Orthogonal Frequency-Division Multiplexing zur Erhöhung der Geschwindigkeit verwenden, wie auch ein Kodierungsschema, das mehrere redundanten Kopien der Daten zur Erhöhung der Zuverlässigkeit überträgt.

Fortschritte bei der Ratifizierung von 802.11n wurden durch die Gründung konkurrierende Herstellergruppen verzögert, die verschiedene Vorschläge innerhalb der IEEE unterstützen. Die Gruppen sind sich zwar in Bezug auf die meisten technologischen Fragen einig, unterstützen jedoch die Nutzung unterschiedlicher, drahtloser Spektren. Ein Gruppe empfiehlt aus Kompatibilitätsgründen das 2,4-GHz-Band sowie die gleichen 20-MHz-Kanäle wie 802.11b und 802.11g, während die andere die Nutzung des 5-GHz-Bands sowie die Erhöhung der Kanalbereite auf 40-MHz vorschlägt, um die Datenraten zu erhöhen.

Verschiedene "Pre-N"- oder Draft-N-Produkte befinden sich auf Basis des Spezifikationsentwurfs bereits auf dem Markt und unterstützen in der Regel beide Frequenzbereiche. Diese Geräte arbeiten ggfs. aber mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und sind unter Umständen nicht zum endgültigen Standard kompatibel.

(ID:2020362)