Suchen

Storage-Produktlinie für KMU angekündigt Acer und Hitachi Data Systems kooperieren bei Speicherlösungen für den Mittelstand

| Redakteur: Nico Litzel

Acer und Hitachi Data Systems setzen ihre seit 2006 bestehende Kooperation fort. Beide Unternehmen wollen künftig enger bei der Entwicklung von Speicherlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) zusammenarbeiten. Erstes Produkt einer neuen Produktlinie ist die Storage-Lösung Hitachi/Gateway GS2040, die auf die Bedürfnisse von KMU abgestimmt ist und unter anderem mit Microsoft Exchange Server, VMware und verschiedenen Datenbanken zusammenarbeitet.

Firmen zum Thema

Die Storage-Lösung GS2040 ist das erste einer ganzen Reihe von Speicherprodukten für kleine und mittelständische Unternehmen unter dem Namen Hitachi/Gateway.
Die Storage-Lösung GS2040 ist das erste einer ganzen Reihe von Speicherprodukten für kleine und mittelständische Unternehmen unter dem Namen Hitachi/Gateway.
( Archiv: Vogel Business Media )

Gateway, Acers Marke für professionelle Unternehmenslösungen, und Hitachi Data Systems wollen zusammen eine Reihe von neuen Speicherlösungen entwickeln, die auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten ist. Erstes Produkt der neuen Linie ist die Storage-Lösung Hitachi/Gateway GS2040, die exklusiv über den Fachhandel vermarktet wird.

Das Modell Hitachi/Gateway GS2040 stellt dabei eine Rohkapazität von 120 Terabyte über SATA- und 36 Terabyte über SAS-Laufwerke zur Verfügung. Unterstützt werden 4-Gigabit/s-FC- und 1-Gigabit/s-EthernetHostInterfaces, 8-Gigabit/s-FC und 10-Gigabit/s-Ethernet hingegen nicht.

Die Speicherlösung bietet die RAID-Level 0 (nur SAS), 1, 1+0, 5 und 6. Bei RAID-6 können zwei Festplatten gleichzeitig ausfallen, ohne dass Daten verloren gehen oder die Datenintegrität gefährdet ist.

Das System skaliert Hitachi/Gateway zufolge auf bis zu 120 Terabyte Kapazität bei 400.000 IOPS. Eine Verbindung mit bis zu 512 virtuellen ServerPorts ist möglich.

Umfangreiches Softwarepaket

Das Modell Hitachi/Gateway GS2040 ist mit Hitachis Management Software „Navigator Modular 2“ und „Dynamic Provisioning Software“ (Hitachis Bezeichnung für Thin Provisioning) ausgestattet. „TrueCopy Synchronous“ und „True Copy Extended Distance“ erlauben Remote Copies über IP und Fibre Channel. „ShadowImage Replication“ und Copy-on-Write Software sorgen für Snapshots. Die „Hitachi Data Protection Suite, powered by CommVault“ wird dem Gerät als Backup-Lösung beiliegen.

Der Call-Home-Service „Hi-Track Monitor“ erlaubt darüber hinaus eine 24/7-Diagnose und trägt Herstellerangaben zufolge zur Reduzierung von Störfällen bei. Die Software „Hitachi Data Retention Utility“ bietet daneben einen langfristigen Schutz vor dem Überschreiben oder dem Löschen von Daten. „Audit Logging“ zeichnet ferner alle Systemänderungen auf.

Five 9s

Hochverfügbarkeit wird auch für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger. Die Storage-Lösung Hitachi/Gateway GS2040 bietet dementsprechend eine Verfügbarkeit von 99,999 Prozent. Da kein Single Point of Failure vorliege und das System über einen gespiegelten Cache mit Battery Backup verfüge, werden Unterbrechungszeiten und -risiken minimiert, so die Hersteller.

Zu Preisen und zur Verfügbarkeit des Produkts liegen derzeit keine Informationen vor.

(ID:2044207)