Suchen

Zwei RDX-Laufwerke an Bord Actidata launcht NAS für Datensicherung und Backup

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit dem actiNAS SL 2U-8 RDX stellt Actidata eine neue Speicherlösung für kleine und mittelständische Unternehmen vor. Es ermöglicht die Auslagerung geschäftskritischer Daten auf RDX-Wechselmedien.

Firmen zum Thema

Actidatas neues NAS verfügt über zwei RDX-Laufwerke.
Actidatas neues NAS verfügt über zwei RDX-Laufwerke.
(Bild: Actidata)

Das actiNAS SL 2U-8 RDX wird im 2HE-Rackmount-Chassis ausgeliefert und fasst bis zu acht SATA- oder SAS-Festplatten mit einer Brutto-Speicherkapazität von bis zu 64 Terabyte. Die Einbindung erfolgt per Ethernet, zudem sind zwei RDX-Laufwerke vorhanden. Das System ist zu Windows-, Unix- oder Mac-Umgebungen kompatibel, zudem lässt sich weiterer Speicherplatz als iSCSI-Target bereitstellen. Für optimale Datenverfügbarkeit sorgen laut Actidata eine leistungsstarke RAID-Engine, Enterprise-HDDs und –SSDs sowie ein redundantes, energieeffizientes 80-Plus-Netzteil.

Kompakter Alleskönner

„Das neue actiNAS SL 2U-8 RDX eignet sich ideal für das Backup-to-disk-to-RDX, eine aus unserer Sicht sehr kostengünstige, benutzerfreundliche und robuste Möglichkeit, kritische Unternehmensdaten dauerhaft und sicher zu lagern“, erklärt Actidata-Geschäftsführer Frank Roszyk. Die Daten lassen sich auf dem NAS zwischenspeichern und anschließend über die RDX-Laufwerke auf Wechselmedien sichern. Auf diese Weise können bis zu sechs Terabyte auf Wechselmedien ausgelagert werden, ohne dass dazu ein Eingriff des Nutzers notwendig ist. Zudem ist die Synchronisation mit anderen Backup-Zielen oder einer Cloud möglich. Einrichtung und Administration erfolgen über die vorinstallierte Software.

Das actiNAS SL 2U-8 RDX ist ab sofort über den Fachhandel erhältlich. Die Preise beginnen bei 3.065 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Inklusive sind drei Jahre Gewährleistung sowie ein Vorabaustausch-Service.

(ID:43831025)