Suchen

Mittelständische Storage-Lösung von Tintri All-Flash-Speicher T1000 für Zweigniederlassungen

| Autor / Redakteur: Walter Schadhauser / Rainer Graefen

Nachdem Tintri mit seinen Enterprise-Cloud-Plattformen Produkte für die gehobenen Marktsegmente liefern kann, war der Schritt zu einer Einstiegs-Plattform überfällig. Das T1000 ergänzt die kürzlich eingeführte EC6000-Serie.

Firma zum Thema

All-Flash-Array Tintri T1000 für Zweigniederlassungen.
All-Flash-Array Tintri T1000 für Zweigniederlassungen.
(Bild: Tintri)

Das T1000-System nutzt dasselbe Betriebssystem und dieselbe Verwaltungsplattform wie andere All-Flash- und Hybrid-Lösungen von Tintri. Dabei kommen Analysefunktionen und maschinelle Lernalgorithmen zum Einsatz, die den Systembetrieb automatisch und ohne manuelles Eingreifen des Kunden optimieren. So weist das T1000 beispielsweise jeder Anwendung die spezifische QoS (Quality of Service) zur Gewährleistung einer zuverlässigen Performance zu.

Wichtige Merkmale der Tintri-Lösung:

  • Management: Das T1000 ist per Remote-Installation in weniger als dreißig Minuten einsatzbereit und wird dann entweder zentral oder lokal durch einen IT-Generalisten verwaltet.
  • Kosteneffizienz: Das T1000 benötigt wenig Platz und die Software unterstützt Snapshots und Klone auf VM-Ebene.
  • Datensicherung: Über den Tintri Cloud Connector können Backups mit dem T1000 auf Speicherressourcen sowohl von Tintri als auch von Drittanbietern sowie in der öffentlichen Cloud bei Anbietern wie Amazon Web Services (AWS) S3 erfolgen.
  • Analyse: Systeme von Tintri erleichtern dem Kunden die Optimierung von Latenzzeiten in der gesamten Infrastruktur.

Jedes T1000-System liefert bis zu 10 TByte effektive Flash-Kapazität und unterstützt maximal 100 VMs.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44927250)