Sandisk präsentiert drei zertifizierte All-Flash-Templates für Vsan 6

Alternative Anwendungsarchitekturen mit verbesserten RZ-Parametern

| Autor / Redakteur: Walter Schadhauser / Rainer Graefen

(© bakhtiarzein - Fotolia.com_88926135_Subscription_XXL.jpg)

Sandisk bietet drei neue Referenzarchitekturen für VMWare Virtual SAN 6. Zum Einsatz kommen Solid State Drives und Fusion ioMemory PCIe-Karten.

In Kombination mit Vmware Virtual SAN 6 erlauben die PCIe- und SSD-basierten Lösungen

den einfacheren Einsatz für geschäftskritische Anwendungen, Datenbanken und virtuelle Desktops.

Die neuen Referenzarchitekturen, die Sandisk SATA, SAS und PCIe zur Anwendungsbeschleunigung in Verbindung mit Vmware Virtual SAN nutzen, sind für folgende Einsatzgebiete geeignet:

  • Online Transaction Processing (OLTP) Solution mit All-Flash Virtual SAN,
  • Vmware Horizon Virtual Desktop und Applications Solution mit All-Flash Virtual SAN und
  • Horizon Virtual Desktop Solution mit Hybrid Vmware Virtual SAN.

Online Transaction Processing

Die 4-Knoten Referenzarchitektur nutzt 4 TByte Optimus MAX von Sandisk auf einer Lenovo System x3650 M5-Server-Plattform. In einem von Sandisk, Lenovo, Vmware und Avago durchgeführten Performance-Test lieferte diese Konfiguration 3.080.000 Auftragseingänge (NOPMs) und 14,1 Millionen Transaktionen pro Minute (TPMs) bei gleichzeitiger Nutzung von acht virtuellen Maschinen mit Microsoft SQL Server Standard Edition.

Vmware Horizon Virtual Desktop und Applications Solution

Diese Referenzarchitektur für virtuelle Desktops wurde unter Verwendung von Sandisk Lightning Gen. II SSDs und Servern vom Typ Dell R730 G13 entwickelt. Sie ist die branchenweit erste 800-Virtual-Desktop-Lösung für End-to-End 12G All-Flash Vsan-Cluster.

Horizon Virtual Desktop Solution mit Hybrid Vmware Virtual SAN

Bei dieser Referenzarchitektur kommen Server vom Typ HP ProLiant DL360 Gen9 und Anwendungsbeschleuniger vom Typ High Performance Fusion ioMemory PCIe für die Zwischenspeicherung in einem hybriden Vmware Virtual SAN Cluster zur Anwendung. In einem Testszenario mit einem 3-Knoten-Cluster lieferte die Lösung Reaktionszeiten, die unterhalb der vorgegebenen Antwortzeiten lag.

Laut Gartner werden bis 2017 ein Drittel der mittelständischen Unternehmen Vmware Virtual SAN für mindestens 30 Prozent ihrer Gesamtspeicherkapazität einsetzen. Die Vsan-Lösungen werden vorzugsweise kostenintensive hochverfügbare Installationen ersetzen und sollen nach Herstellerangabe die Gesamtbetriebskosten um bis zu 50 Prozent reduzieren.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43753369 / Halbleiterspeicher)