Für den industriellen Einsatz Apacer kündigt DDR5-SODIMMs an

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Der Speicherhersteller Apacer hat vor Kurzem DDR5-UDIMM-Module für industrielle Umgebungen eingeführt. Nun sind auch DDR5-SODIMMs für diese Einsatzszenarien zum Testen verfügbar.

Firmen zum Thema

Apacers DDR5-SODIMMs sollen kommendes Jahr in die Serienproduktion gehen.
Apacers DDR5-SODIMMs sollen kommendes Jahr in die Serienproduktion gehen.
(Bild: Apacer)

Die industriellen DDR5-SODIMMs von Apacer nutzen DDR5-ICs, die in der 1Z-nm-Prozesstechnik von Micron gefertigt wurden. Zudem ist die hauseigene Anti-Verschwefelungstechnologie von Apacer mit an Bord, was vor allem Herstellern von Industrie-PCs zugute kommt.

Die Speichermodule arbeiten mit 4.800 Megahertz Taktfrequenz und benötigen nur 1,1 Volt, was laut Apacer auch zu geringerer Wärmeentwicklung führt. Der integrierte Power-Management-IC (PMIC) kontrolliert die Auslastung die Systems und verbessert Signalintegrität und Kompatibilität. Ein eingebautes Fehlerkorrekturverfahren soll die Zuverlässigkeit und die Wartungsfreundlichkeit des Speichers verbessern.

Kompatibilität und Marktstart

Die neuen DDR5-SODIMMs unterstützen Intels Alder-Lake-CPUs der zwölften Generation. Erste Muster wurden bereits an Intel zur Prüfung und Verifizierung übersandt. Weltweite Kompatibilitätstests sollen im September starten.

Apacer will die DDR5-SODIMMs mit 16 und 32 Gigabyte Kapazität anbieten. Die Aufnahme der Serienproduktion ist für 2022 geplant.

eBook zum Thema

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bildquelle: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz - HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

(ID:47540068)