Für den industriellen Einsatz Apacer-SSDs erhalten höchste Korrosionsschutz-Zertifizierung

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Die für den industriellen Einsatz konzipierten SSDs von Apacer haben die Zertifizierung nach ANSI/ISA 71.04 G3 bestanden. Dabei handelt es um den branchenweit anspruchsvollsten Korrosionsschutz- und Umweltsimulationstest.

Firma zum Thema

Apacer-SSDs sind auch schwefelhaltigen Umgebungen gewachsen.
Apacer-SSDs sind auch schwefelhaltigen Umgebungen gewachsen.
(Bild: Apacer)

Schwefelhaltige Gase in der Luft können Elektronikbauteile durch Korrosion beschädigen. Dies kann sowohl in Innen- als auch Außenbereichen auftreten. Vorzeitiger Verschleiß sowie reduzierte Lebensdauer und Zuverlässigkeit elektronischer Geräte sind die Folge.

Einige Hersteller versuchen mit einer Schicht aus schwefelresistentem Material über der resistiven Elektrodenschicht gegenzusteuern. Dies soll den direkten Kontakt mit schwefelhaltigem Gas vermeiden. Laut Apacer kommt es hierbei aber häufig zu Abweichungen oder Beeinträchtigungen der schwefelresistenten Schicht.

Vollständig luftdichte SSDs

Der Hersteller verfolgt deshalb einen anderen Ansatz und verwendet für die Elektrodenschicht selbst spezielle korrosionsbeständige Legierungen, die zu absolut luftdichten industrietauglichen SSDs führen. Umfangreiche Tests in schwefelhaltigen Atmosphären zeigen eine optimale Korrosionsbeständigkeit bei Silber-, Kupfer- und Unterwanderungskorrosion. Die Zertifizierung nach ANSI/ISA 71.04 G3 wurde bestanden.

Apacers SSDs mit Anti-Verschwefelungstechnologie werden mit industrietauglichen ICs und Bauteilen bestückt. Zudem lassen sich verschiedene Technologien für Mehrwertanwendungen ergänzen. Somit ist die nötige Widerstandsfähigkeit beispielsweise bei der Überwachung von Innen- und Außenbereichen oder dem Einsatz in 5G-Station, petrochemischen Bereichen, Hochgeschwindigkeitsservern und Edge Computing gegeben. Apacer entwickelt die Anti-Verschwefelungstechnologie zudem kontinuierlich weiter.

Neues eBook

Speicherinfrastrukturen in Unternehmen

On-Premises oder Storage-as-a-Service?

eBook NAS
eBook Speicherinfrastrukturen
(Bildquelle: Storage-Insider)

In diesem eBook erfahren Sie, welche Cloud-Storage-Angebote es für den Mittelstand gibt, wie viel Speicherinfrastruktur ein Unternehmen benötigt und welche Strategien es für die Ausbalancierung der Speicherinfrastruktur gibt.

Die Themen im Überblick:
# Wie viel Speicherinfrastruktur benötigt ein Unternehmen?
# Ausbalancierung von On-Premises und Cloud-Speicher
# Cloud-Storage-Anbieter und -Lösungen für den Mittelstand

>>> eBook „Speicherinfrastrukturen in Unternehmen: On-Premises oder Storage-as-a-Service?“ downloaden

(ID:47418850)