Suchen

Bootfähiger PC-Stick für die Multimedia-Schnittstelle Archos Kompakt-PC als HDMI-Stick

| Autor / Redakteur: Moritz Müller / Rainer Graefen

Nach I.onik und Lenovo stellt auch das Unternehmen Archos seinen eigenen PC-Stick vor. Während er sich in seinen technischen Daten kaum von den Konkurrenzprodukten unterscheidet, will Archos vor allem durch den Preis auf sich aufmerksam machen.

Der Archos PC Stick wird mit Windows 10 ausgeliefert.
Der Archos PC Stick wird mit Windows 10 ausgeliefert.
(Bild: Archos)

In einem Gehäuse von 14 Millimeter Dicke sitzt ein Intel Atom Processor Z3735F: ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,33 GHz. Als Arbeitsspeicher stehen 2 GByte zur Verfügung.

Der FLASH-Speicher beträgt 32 GByte und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Die Intel-HD-Grafik ist im Prozessor integriert.

Windows 10 im Stick

Der Archos PC Stick verfügt über einen USB-Port, über den Tastatur und Maus angeschlossen werden können. Alternativ funktioniert die Steuerung des PCs auch über Bluetooth 4.0 oder durch eine App, die für iOS und Android verfügbar ist. Des Weiteren ist der Stick Wifi-fähig und besitzt einen Micro-USB-Anschluss. Als Betriebssystem des Archos PC-Sticks kommt Windows 10 zum Einsatz.

Ab Ende Juli soll das Gerät als Back-To-School-Angebot zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119,99 Euro in den Handel kommen. Damit ist der PC-Stick von Archos günstiger, als die Produkte von I.onik und Lenovo, welche um die 150 Euro kosten.

(ID:43487261)