Suchen

Backup-Lösung als Software, virtuelle oder physische Appliance Arkeia aktualisiert Network Backup

| Redakteur: Nico Litzel

Das auf Datensicherung und Disaster Recovery spezialisierte Unternehmen Arkeia liefert ab sofort Version 8 seiner Datensicherheitslösung Network Backup aus. Zu den Neuerungen zählen eine erweiterte grafische Benutzeroberfläche, umfangreichere Reports, eine einfachere Verwaltung der Tape-Bibliothek, Plattform-Updates sowie eine Wiki-basierende Dokumentation.

Firma zum Thema

Moderne IT-Infrastrukturen werden immer komplexer. Arkeia bietet Network Backup 8 daher als klassische Software, als virtuelle Appliance oder als Komplettlösung inklusive Hardware an – je nach Anforderung im Unternehmen. Die Funktionen sind bei allen drei Versionen identisch, wie auch die Backup-Agenten.

Die Arkeia Virtual Appliance ist eine Software-Komplettlösung, die speziell für virtuelle Server optimiert wurde. Sie bietet den kompletten Funktionsumfang von Arkeia Network Backup 8 als fertiges System Image für eine VMware Virtual Machine. Sie wird im Bundle mit Lizenzen für eine Virtual Tape Library (VTL) geliefert. Die Virtual Appliance kann unter VMware ESX und ESXi eingesetzt werden. Da es sich um ein komplettes System Image handelt, ist die Installation nur eine Sache von Minuten statt von Stunden, verspricht Arkeia. Außerdem bietet die Virtual Appliance alle Vorteile der Virtualisierung, zum Beispiel Hochverfügbarkeit, Load Balancing und Speicher-Provisioning.

Die Arkeia Physical Appliance (frühere Bezeichnung Edgefort) ist eine Hard- und Software-Komplettlösung mit einer speziell optimierten Version von Network Backup 8. Sie ist nach Herstellerangaben überall dort die richtige Wahl, wo Personal für Installation, Konfiguration und Wartung nicht zur Verfügung steht, zum Beispiel in Filialen oder weiteren räumlich verteilten Standorten. Besonders Kleinbetriebe sollen von der Wartungsfreiheit und einer optimierten Abstimmung zwischen Hard- und Software profitieren.

Für erfahrene Administratoren empfiehlt sich laut Arkeia schließlich die traditionelle Programmversion, da sie für den Fachmann die größtmögliche Flexibilität bei der Konfiguration von Hardware und Betriebssystem bietet.

Arkeia Network Backup 8, inklusive drei Backup-Agenten, ist als Virtual Appliance ab 1.600 Euro erhältlich. Die Virtual Appliance und der ESX Agent stehen auf den Seiten des Herstellers zum Download bereit.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2020676)