Windows-ACL-Support und neue Apps

Asustor veröffentlicht Update für ADM-Betriebssystem

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Asustor bringt das NAS-Betriebssystem ADM auf den neuesten Stand.
Asustor bringt das NAS-Betriebssystem ADM auf den neuesten Stand. (Asustor)

Mit der Version 2.2 bringt Storage-Spezialist Asustor die Firmware seiner NAS-Geräte auf den neuesten Stand. Zu den Neuerungen zählen die Unterstützung von Windows ACL sowie erweiterte USV-Funktionen.

Das Update auf ADM 2.2 erweitert die Asustor-NAS-Systeme um zusätzliche Funktionen und eine Reihe neuer Apps.

Zu den ergänzten Funktionen zählen beispielsweise ein MiniDLNA-Multimedia-Server, Unterstützung für den Cloud-Speicher Google Drive und Windows ACL, ein Nachtmodus-Zeitplan sowie eine Anzeige für den Sleep-Modus der verbauten Festplatten.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, externe optische Laufwerke per USB direkt an einer Asustor-NAS zu betreiben und direkt über den File Explorer darauf zuzugreifen.

USV-Funktionen erweitert

Für Geräte der AS-6/AS-7-Serien hat das Update erweiterte USV-Funktionen an Bord. Erkennt die USV einen Stromausfall, kann das NAS entweder heruntergefahren oder in einen abgesicherten Modus geschaltet werden.

In diesem stoppt das System alle Dienste und speichert auf allen Datenträgern die offenen Daten, um Schäden am Dokument respektive am Dateisystem zu vermeiden.

Ergänzendes zum Thema
 
Neue Asustor-Apps im Überblick:

Zusätzlich enthält ADM 2.2 eine Beta-Version der neuen Mail-Server-App, die unter anderem verschlüsselte Datentransfers und geplante Sicherungen ermöglicht. Sie ist in erster Linie für Unternehmensanwender gedacht.

„Dank zahlreicher Rückmeldungen und Vorschläge unserer Nutzer konnten wir auch im ADM 2.2 zahlreiche neue Funktionen und Optimierungen integrieren und präsentieren nun mit einem gewissen Stolz die finale Version von ADM 2.2", freut sich Steve Huang, Produktmanager von Asustor, über das Release. Storage-Insider Service: Eine Übersicht der neuen Apps finden Sie im Kasten "Ergänzendes zum Thema".

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42830400 / Speichersysteme)