Suchen

ADA 2.0 mit erweiterten Funktionen Atempo stattet Software zur Langzeitarchivierung mit Daten-Deduplizierung aus

| Redakteur: Nico Litzel

Das auf Datensicherung und Information Lifecycle Management spezialisierte Unternehmen Atempo hat mit dem „Atempo Digital Archive 2.0“ (ADA) eine neue Version seiner Software zur Langzeitarchivierung für mittelständische und große Unternehmen vorgestellt. Zu den Neuerungen zählen Daten-Deduplizierung, erweiterte Katalogisierungs- und Suchfunktionen sowie ein Tool, das die zu archivierende Gesamtdatenmenge auf Festplatten ermittelt.

Firma zum Thema

Atempo hat die Archivierungssoftware Atempo Digital Archive 2.0 um neue Funktionen wie beispielsweise Daten-Deduplizierung erweitert. (Quelle: Atempo)
Atempo hat die Archivierungssoftware Atempo Digital Archive 2.0 um neue Funktionen wie beispielsweise Daten-Deduplizierung erweitert. (Quelle: Atempo)
( Archiv: Vogel Business Media )

Atempo Digital Archive 2.0 vereinfacht nach Herstellerangaben die Archivierungsprozesse innerhalb von Unternehmen dank Daten-Deduplizierung, einer Inhalts-Katalogisierung, erweiterten Suchfunktionen sowie dem integrierten Tool „Atempo Meter“. Dieses ermittelt inaktive und somit archivierbare Daten auf der Festplatte.

Weiterer Vorzug der Lösung: Administratoren können Dateien per Drag-and-Drop in vordefinierte Archive verschieben. Dadurch lassen sich Archivierungsstrategien individuell an die jeweiligen Projektanforderungen innerhalb eines Unternehmens anpassen.

Das Atempo Digital Archive 2.0 ist ab Mitte April für Windows-, Mac-, Linux- und UNIX-Umgebungen erhältlich. Der Einstiegspreis liegt bei 8.000 Euro für ein TerabyteArchivdaten.

(ID:2011765)