Suchen

Lösung von proRZ Rechenzentrumsbau für Monitoring und Notfallmanagement Automatische Überwachung des Rechenzentrums mit DCMS 1

| Redakteur: Florian Karlstetter

proRZ Rechenzentrumsbau hat mit DCMS 1 eine Data Center Monitoring Solution vorgestellt, mit der Störungen der Sicherheits- und Versorgungssysteme in IT-Infrastrukturen identifiziert werden können. Ein zusätzliches Notfallmanagement im Rahmen eines Service-Vertrags rundet das Überwachungssystem ab.

Firmen zum Thema

DCMS 1 soll in physikalischen Rechenzentren für einen unterbrechungsfreien Betrieb sorgen.
DCMS 1 soll in physikalischen Rechenzentren für einen unterbrechungsfreien Betrieb sorgen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Data-Center-Monitoring-System 1, kurz DCMS 1, ist eine gemeinsame Entwicklung von proRZ und Cheops Elektronik. Neben der Hardware zur Überwachung der Systeme im Rechenzetrum können Kunden verschiedene Service-Level buchen, über die dann das entsprechende Notfallmanagement abgewickelt wird.

Mehrfach redundante Übertragungswege wie LAN, analoges Telefonmodem oder GPRS sollen bei DCMS 1 für Ausfallsicherheit beim Transfer von Meldungen sorgen. Störungsbenachrichtigungen werden im Servicecenter der proRZ analysiert und verarbeitet. Darüber hinaus können über zusätzliche Störmeldeeinrichtungen nach individuell vorgebenen Kriterien kontinuierliche Diagnosen erstellt werden.

Bei der Problemanalyse setzt proRZ auf ein auf ITIL basierendes Incident Management. Sobald ein von der Norm abweichender Status in der zentralen Datenbank eingeht, wird innerhalb kürzester Zeit ein Alarmablaufplan eingeleitet.

Vier Service-Level stehen bei DCMS 1 zur Verfügung: von der Service-Bereitschaft ohne Vertragsbindung bis hin zum vertraglich garantiertem Premium-Service auf Basis individueller, kundenspezifischer Anforderungen. Auch die Vorhaltung von Ersatzteilen und -geräten ist möglich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2013271)