Suchen

Backup-Lösung nun auch für kleine und mittlere Unternehmen Automatisierte Datensicherungen mit Networker Fast Start

| Redakteur: Florian Karlstetter

Mit Networker Fast Start adressiert Fujitus Siemens Computers vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Die abgespeckte Backup- und Recovery-Lösung von EMC soll sich dank eines Installationsassistenten ohne großen Aufwand in vorhandene Systeme integrieren lassen.

Firmen zum Thema

Fujitsu Siemens Computers hat Networker Fast Start ins Programm mitaufgenommen.
Fujitsu Siemens Computers hat Networker Fast Start ins Programm mitaufgenommen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die von Fujitsu Siemens Computers (FSC) vorgestellte Networker Fast Start-Lösung basiert auf der Networker-Technologie von EMC. Die Software eignet sich für automatisierte Backups in heterogenen Umgebungen, FSC bietet eine für seine Systeme angepasste Version an. Zentrale Rolle spielt der Networker Server, der für die zentrale Verwaltung von Ressourcen und Steeurung der Datensicherung verantwortlich ist.

Networker Clients sind Systeme, die die zu sichernden Daten beherbergen. Diese werden zentral vom Server gesichert und bei Bedarf wieder auf die Clients zurückgespielt. Zusätzlich lassen sich so genannte Storage Nodes einbinden. Dabei handelt es sich um lokale oder SAN-verknüpfte Backup-Laufwerke.

Als Backup-Systeme können sowohl Platten- und Bandspeichergeräte sowie Virtual Tape Appliances eingesetzt werden. Networker Fast Start umfasst als Lizenzierungspaket einen Networker Server inklusive 20 Networker Clients, fünf Datenbankmodule für MS Exchange, Oracle oder SQL sowie 10 TByte Speicherkapazität für Backup-to-Disk oder Virtual Tape Library, alernativ kann auch ein Tape-Backup für 40 Slots gewählt werden.

(ID:2012928)