FreedomFabric Network Manager und Betriebssystem-Update für Acopia-Appliances Automatisiertes Datenmanagement mit Acopia von F5 Networks

Redakteur: Florian Karlstetter

Mit dem FreedomFabric Network Manager bringt F5 Networks eine unabhängige Management-Plattform für intelligente Datei-Virtualisierungs-Netzwerke. Außerdem hat der Anbieter von Application Delivery Networking-Lösungen das Acopia FreedomFabric Network Operation System Version 3.0 angekündigt.

Firmen zum Thema

F5 Networks erweitert die Acopia ARX Series um neue File Virtualization Services.
F5 Networks erweitert die Acopia ARX Series um neue File Virtualization Services.
( Archiv: Vogel Business Media )

F5 Networks hat sein Angebot an Lösungen für intelligente Dateivirtualisierung weiter ausgebaut. So erlaubt das FreedomFabric Network Operating System Version 3.0 virtuelle Snapshots. Bei diesen Snaphots handelt es sich um Kopien, die den Datenstand zu einem bestimmten Zeitpunkt wiedergeben. Administratoren können mit dieser neuen Funktion Snaphots erzeugen, die sich über mehrere heterogene Ordner erstrecken.

Anwender und Applikationen haben damit direkten Zugriff auf diese verknüpften Ordner. So ist es beispielsweise möglich, Daten oder Verzeichnisse, die versehentlich gelöscht oder verändert wurden, ohne Betriebsunterbrechung wiederherzustellen. Das Erstellen eines virtuellen Snapshots ist nach Angaben des Herstellers für den Arbeitsablauf des Endanwenders vollkommen transparent.

Unabhängige Management-Plattform für Policies

Mit dem F5 Acopia FreedomFabric Network Manager präsentiert das Unternehmen außerdem eine unabhängige Management-Plattform für die Datei-Virtualisierung. Das System ist auf Industriestandard-Servern lauffähig und bildet die Grundlage für die Verwaltung von Policys über mehrere dezentrale Datei-Virtualisierungs-Systeme hinweg. Dies soll die Einrichtung und den Betrieb entscheidend vereinfachen und zusätzlich die Fehlerhäufigkeit und Betriebskosten verringern helfen.

„IT-Profis erkennen jetzt, welche Vorteile die Virtualisierung der Infrastruktur auf jeder Ebene bietet, und erhalten mit den neuen Acopia File Virtualization Services von F5 endlich die Möglichkeit, sämtliche Vorteile der Virtualisierung vom Server bis zu den Daten zu nutzen“ kommentiert Mark Bowker, Analyst der Enterprise Strategy Group.

(ID:2010754)