Suchen

CeBIT 09: Gemeinsamer Messestand von SEP und Cristie Data Products Backup und Recovery für Windows Server 2008, VMware und Xen

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Gemeinsam wollen die Softwareanbieter SEP und Cristie Data Products auf der CeBIT neue Backup- und Recovery-Konzepte vorstellen. Zum Messegepäck gehören Sicherungslösungen für Windows Server 2008 und virtuelle Umgebungen. Unterstützt werden neben VMware auch Linux-Server mit Xen. Interessierte erfahren zudem wie sich Daten von Novell Netware auf den Open Enterprise Server 2 migrieren lassen.

Firmen zum Thema

SEP Sesam sichert und migriert Betriebssysteme, Anwendungen und Daten.
SEP Sesam sichert und migriert Betriebssysteme, Anwendungen und Daten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Sicherungslösungen für Windows Server 2008 werden im Mittelpunkt des diesjährigen CeBIT-Auftritts von SEP stehen. Das Tool SEP Sesam funktioniert jetzt mit der 64-Bit-Version des Microsoft-Betriebssystems und ist für verschiedene Firmengrößen zu haben. Die Lösung unterstützt einen, fünf oder 64 Multiplex-Datenströme – und damit laut Hersteller Backup- und Disaster-Recovery-Anforderung von kleinen bis zu sehr großen Unternehmen.

Ergänzend wird Standpartner Cristie Data Products die Version 6.1 der Software „Bare Metal Restore vorstellen“. Das Werkzeug stellt Applikationen samt Betriebssystem wieder her, beispielsweise nach einem Hardwareschaden. Unterstützt werden Windows Server 2008 sowie physische und mit VMware virtualisierte Rechner.

Für die virtualisierte IT-Welt bietet auch SEP eigene Backup- und Recovery-Programme an. Mit SEP Sesam Client und dem Virtual Consolidated Backup (VCB) können Anwender VMware-Systeme im laufenden Betrieb sichern. Über einen zusätzlichen Konnektor funktioniert das auch mit Linux-Servern und dem HypervisorXen.

Zudem will SEP in Hannover demonstrieren, wie sich Daten von Novell Netware auf den Novell Open Enterprise Server 2 migrieren lassen. Interessenten finden SEP und Cristie Data Products auf der CeBIT in Halle 2 auf Stand D32.

(ID:2019264)