StorageCraft ShadowProtect SPX 7 Backups für den Mittelstand

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Die für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelten Lösungen von StorageCraft sind um eine Erweiterung reicher: Ab sofort ist die Backup- und Disaster-Recovery-Lösung ShadowProtect SPX 7 erhältlich.

Gegen den Desasterfall absichern: ShadowProtect SPX 7 soll komplette Systeme in Sekundenschnelle wiederherstellen.
Gegen den Desasterfall absichern: ShadowProtect SPX 7 soll komplette Systeme in Sekundenschnelle wiederherstellen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

ShadowProtect SPX 7 unterstützt neue Linux-OS-Versionen, das Windows Resilient File System (ReFS) sowie GPT (GUID Partition Table) und bietet zudem Verbesserungen in den Arbeitsabläufen. Damit werden laut StorageCraft die gesteckten Ziele für die Wiederherstellungszeit (RTO) sowie den Wiederherstellungspunkt (RPO) erreicht und sogar übertroffen.

Mit ShadowProtect SPX 7 lassen sich Dateien ebenso wie komplette Systeme in Sekundenschnelle wiederherstellen und mit der patentierten VirtualBoot-Technologie Backup-Images als virtuelle Maschinen booten. Dies erlaubt eine integrierte Erkennung von Datenbeschädigungen für alle Datentypen, einschließlich unstrukturierter Daten, hochauflösender Bilder, Videos und Designdateien.

Recovery großer Datensätze

Die Unterstützung größerer Volumes für VirtualBoot ermöglicht die sofortige Wiederherstellung von Datensätzen mit bis zu 4 Terabyte (UEFI). Auf der Skalierungsebene verspricht der 2003 gegründete und in Irland ansässige Hersteller von SPX 7 den Schutz sämtlicher Systeme „mit minimalem Aufwand“. Zudem wurden die Installationsabläufe übersichtlicher gestaltet.

StorageCraft ShadowProtect SPX 7 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen sind hier zu finden. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich mit Fachhändlern in Verbindung zu setzen.

(ID:47048323)