Netvault: Fastrecover 4.0 mit verteilter Architektur

Bakbone vereint Datensicherheit mit Replizierung

08.02.2010 | Redakteur: Nico Litzel

Netvault Fastrecover (NVFR) 4.0 verfügt über eine verteilte Architektur zur kontinuierlichen Sicherung mehrerer Zweigniederlassungen über das WAN mit einer einzigen NVFR-Infrastruktur.
Netvault Fastrecover (NVFR) 4.0 verfügt über eine verteilte Architektur zur kontinuierlichen Sicherung mehrerer Zweigniederlassungen über das WAN mit einer einzigen NVFR-Infrastruktur.

Bakbone Software hat die diskbasierende Lösung zur Echtzeitdatensicherung von Microsoft Exchange, SQL Server und Windows File Server „Netvault: Fastrecover“ aktualisiert. Version 4.0 basiert auf einer neuen verteilten Architektur zur nahtlosen Sicherung mehrerer Remote-Niederlassungen und -Büros über das WAN. Darüber hinaus unterstützt die aktuelle Version der Software ein sofortiges Failover auf physische oder virtuelle Maschinen über LAN oder WAN.

Netvault: Fastrecover 4.0 (NVFR) verbindet Datensicherheit und Replizierung in Echtzeit. Die Datenwiederherstellungslösung soll Unternehmen dadurch dabei unterstützen, Downtimes und damit Ausfallkosten aktiv zu minimieren.

NVFR nutzt gleichzeitig lokale als auch Remote-Sicherungstechnik und ermöglicht dank asynchroner Replizierung zwischen lokalen und entfernten Fastrecover-Servern eine Wiederherstellung von Applikationen und dazugehörigen Daten innerhalb von 30 Sekunden und zu jedem beliebigen Sicherungszeitpunkt, so Bakbone.

„Heutzutage dreht sich alles in der IT um das optimale Zusammenspiel zwischen Performance, Kosten und Benutzerfreundlichkeit. Die Anforderungen der Unternehmen an die IT nehmen zu, während die IT-Budgets und -Abteilungen schrumpfen”, sagt Andrew Brewerton, Technical Director EMEA, Bakbone. „Mit NetVault Fastrecover 4.0 haben wir unsere Datensicherheitssoftware und Replikationsfunktionalität vereint, damit Unternehmen eine starke und gleichzeitig kosteneffektive Strategie für die Datensicherheit umsetzen können.”

Der Listenpreis für die Fastrecover-Serverlizenz mit zwei Clients liegt bei 6.995 Euro. Weitere Informationen zur aktuellen Version stellt Bakbone im Web zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2043273 / Remote Backup)