Mehr Flexibilität bei Backup und DR

Barracuda erweitert Datensicherungs-Optionen

| Autor / Redakteur: Sarina Hartl / Rainer Graefen

Barracuda baut seine Backup-Optionen weiter aus.
Barracuda baut seine Backup-Optionen weiter aus. (Bild: Barracuda)

Mit der neuen SaaS-basierenden Backup-Option des Cloud-to-Cloud-Backups lassen sich Daten aus unterstützten Cloud-Umgebungen in Barracudas Cloud-Speicher replizieren. Außerdem gibt es mehr Möglichkeiten für langfristige Datensicherung und Physical-to-Virtual-Übertragung.

Barracuda Cloud-to-Cloud-Backup unterstützt aktuell Microsoft Office 365, Exchange Online und OneDrive for Business. Es erlaubt dem Anwender zwischen automatischen und manuell gesteuerten Backups zu wählen. Zusätzlich schützt es gegen versehentlichen Datenverlust und gegen Sabotage. Es bietet eine sichere Datenverschlüsselung mit HTTPS/SSL bei der Übertragung und speichert mittels AES-256-Bit-Verschlüsselung.

Langfristige Datensicherungen flexibel auswählen

Anwender haben die Möglichkeit, Dateien, Ordner oder Datenbanken individuell zu exportieren, sowohl terminiert als auch auf Anforderung. Ist das Backup fertiggestellt oder trat ein Fehler auf, benachrichtigt es den Nutzer automatisch. Barracudas LiveBoot-Feature beinhaltet mit dem Update auch Physical-to-Virtual-Übertragung. Das erlaubt es IT-Administratoren, physikalische Server, die kurz vor der Abkündigung stehen, in VMware-vSphere- oder Microsoft-Hyper-V-Umgebungen zu überführen. Die Vorteile, die sich dadurch ergeben, sind zum einen die einfache Migration von alten physikalischen Servern in virtuelle Umgebungen und zum anderen eine verringerte Time-to-Recovery im Falle eines Ausfalls.

Preise und Verfügbarkeit

Barracudas Cloud-to-Cloud-Backup für Microsoft Office 365 ist demnächst verfügbar. Für Bestandskunden sowie Neukunden mit Subskription von Barracuda Backup Unlimited Cloud Storage fallen im ersten Jahr keine Kosten an. Die kommende Version von Barracuda Backup ist für Bestandskunden und Kunden mit Subskription ebenfalls kostenlos. Der Listenpreis beginnt bei 1.099 Euro für die All-in-one-Appliance oder 249 Euro für die jährliche Energize-Update-Subskription. Ein optionaler Sofort-Ersatz-Service oder Hardware Refresh im vierjährigen Takt ist ab einem Listenpreis von 249 Euro verfügbar.

Die Unlimited-Cloud-Storage-Subskription für ein Jahr beginnt bei 549 Euro. Barracuda Backup ist auch als eine komplette Jahressubskription erhältlich, einschließlich der Appliance, Energize Updates, Instant Replacement sowie Unlimited Cloud Storage, ab einem Listenpreis von jährlich 1.299 Euro.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43486278 / Datei-Archivierung)