Suchen

Mietmodell mit verbrauchsabhängiger Abrechnung BBL-Software bietet Projekt-Management als Web-Service an

Redakteur: Michael Hase

Unter dem Label „Projekta Relax“ stellt der Anbieter BBL seine Projektmanagement-Software als Web-Service bereit. Kunden nutzen den Dienst auf Basis eines Mietmodells und zahlen dafür abhängig vom Verbrauch. Betrieben wird das Angebot von Fujitsu auf der „Infrastructure as a Service“-Plattform.

Firmen zum Thema

Das ISV-Cloud Programm von Fujitsu versetzt BBL-Software in die Lage, seine Projekt-Management-Applikation als Web-Service anzubieten. Grafik: Fujitsu
Das ISV-Cloud Programm von Fujitsu versetzt BBL-Software in die Lage, seine Projekt-Management-Applikation als Web-Service anzubieten. Grafik: Fujitsu
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Paderborner Hersteller BBL-Software bietet sein Kernprodukt, die Projektmanagement-Applikation „Projekta“, bereits seit Mitte der 90er Jahre an. Jetzt geht das Unternehmen, das seine Software bisher klassisch vertrieben hat, neue Wege: Unter dem Namen „Projekta Relax“ stellt der kleine Anbieter sein Produkt auch als Software as a Service (SaaS) über das Internet bereit.

Kunden nutzen den Service auf Basis eines Mietmodells. Sie zahlen dafür abhängig vom Verbrauch, der sich nach der Anzahl der Nutzer staffelt. Der Vertrag sieht keine Mindestlaufzeiten vor, sondern kann monatlich gekündigt werden.

Ein solches Nutzungsmodell bietet sich insbesondere für Applikationen an, die ein Unternehmen nicht ständig benötigt oder die es bei einer Installation im eigenen Rechenzentrum nicht genügend auslasten würde. Indem der Anwender die Software als Service bezieht und abhängig von der Nutzung bezahlt, kann er beträchtliche Kosten sparen.

Kein zusätzlicher Administrationsaufwand

Nicht nur, dass bei einem Mietmodell keine Anfangsinvestition anfällt. Auch für die IT-Abteilung entsteht kein zusätzlicher Administrationsaufwand. Denn es wird keinerlei Software installiert. Nach der Registrierung bei einem der Relax-Tarife ist das Projekta-System sofort einsatzbereit. Die Nutzer starten den Service einfach im Browser.

Bei allen Tarifen sind die Kosten für Updates und Wartung inbegriffen. Das System ist somit immer auf dem neuesten Stand. Bei technischen Fragen steht der kostenfreie Support der BBL-Hotline zur Verfügung.

Beim Betrieb von Projekta Relax arbeitet BBL mit Fujitsu zusammen. Der westfälische Hersteller nutzt die Services, die der Technologiekonzern im Rahmen seines ISV-Cloud Programms anbietet. Dazu gehört das Angebot „Infrastructure as a Service“, bei dem Fujitsu in seinen Rechenzentren eine hochverfügbare, skalierbare IT-Infrastruktur bereitstellt, auf der die Anwendungen der ISV-Partner laufen.

(ID:2049884)