Rackmount-Lösung mit zwölf Festplatten-Einschüben

Buffalo bringt Terastation 7120r auf den Markt

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Die Terastation 7120r kommt mit zwölf Festplatten-Einschüben daher.
Die Terastation 7120r kommt mit zwölf Festplatten-Einschüben daher. (Bild: Buffalo)

Mit der Terastation 7120r erweitert Buffalo Technology sein Angebot an Netzwerkspeicher-Systemen im Enterprise-Segment. Die Lösung gibt es in der teilbestückten Variante „Basic“ und in der vollbestückten Enterprise-Version.

Die neue Terastation 7120r von Buffalo ist ein Netzwerkspeicher-Rackmount-System für Unternehmen, die eine RAID-basierte NAS- und iSCSI-Storage-Lösung für größere Netzwerke und geschäftskritische Anwendungen benötigen.

Das 2U-Rackmount-System verfügt über zwölf Festplatten-Einschübe, mit einer maximalen Speicherkapazität von 48 Terabyte in der Basis- und 24 Terabyte in der Enterprise-Variante. Die Anbindung an das Netzwerk erfolgt über Gigabit Ethernet oder optional über Zehn-Gigabit-Ethernet, das nachgerüstet werden kann (Intel oder Emulex). Ebenfalls integriert sind ein PCI-Express-Slot und ein USB-3.0-Port. Zudem können IP-Kameras, die das RTSP-Protokoll nutzen und ONVIF-konform sind, angebunden werden. Eine redundante Stromversorgung sorgt für unterbrechungsfreien Betrieb.

Die Terastation 7120r Basic wird teilbestückt mit vier 24/7-zertifizierten Zwei- oder wahlweise Drei-Terabyte-Festplatten ausgeliefert. Bei der vollbestückten Variante Terastation 7120r Enterprise kommen Near-Line-Enterprise-Festplatten mit zwei Terabyte Kapazität zum Einsatz, die auf einen langfristigen zuverlässigen Storage- und Backup-Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Die Basic-Variante hat den Intel-Quad-Core-Prozessor Xeon E3-1225 verbaut, der mit 3,1 Gigahertz taktet. Er arbeitet mit vier Threads und wird unterstützt von bis zu vier Gigabyte ECC-RAM. Eine Erweiterung auf einen acht Gigabyte großen ECC-RAM wäre ebenfalls möglich.

In der Enterprise-Version der Terastation 7120r ist der Intel-Quad-Core-Prozessor Xeon E3-1275 integriert, der mit 3,4 Gigahertz taktet. Er arbeitet mit acht Threads und wird unterstützt von acht Gigabyte ECC-RAM. So können laut Hersteller auch große Datenmengen ohne Performance-Einbußen bewältigt werden, während typische NAS-Funktionen wie Backup-Jobs im Hintergrund ablaufen und Remote-Nutzer auf Daten zugreifen.

Die Terastation 7120r lässt sich simultan als NAS und iSCSI betreiben und auch gleichzeitig als File-Server, Server-Storage-Lösung und Storage-System für virtuelle Server einsetzen.

Die Festplatten der Terastation 7120r können wie ein Wechselmedium gehandhabt werden und so beispielsweise eine vorhandene Bandspeicherlösung ersetzen.

Bei Reklamationen von Festplatten, Lüfter und Netzteilen, die noch vor 12 Uhr im System des Herstellers sind, wird die Ersatz-Hardware (Verfügbarkeit vorausgesetzt) noch am selben Tag per 24-Stunden-Kurier versendet.

Die Terastation 7120r ist ab sofort in den Varianten Basic und Enterprise, inklusive Schwerlast-Rackmount-Schienen, Einbaumaterial und mit drei Jahren Garantie erhältlich. Die Preise beginnen bei rund 3.340 Euro (UVP). |hs

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37650380 / iSCSI-SAN)