Suchen

Flash-Speicher mit USB-Anbindung als Alternative zu externen Festplatten Buffalo steigt in den Markt für Solid State Disks ein

| Redakteur: Nico Litzel

Das auf Speicherlösungen spezialisierte japanische Unternehmen Buffalo Technology steigt in den Markt für Solid State Disks (SSD) ein. Unter der Bezeichnung „Microstation“ bietet das Unternehmen ab sofort drei SSD-Modelle mit Kapazitäten zwischen 32 und 100 Gigabyte an, die als externe mobile Speicherlösungen fungieren.

Firma zum Thema

Kompakte, leichte Alternative zu externen Festplatten: Buffalo Technoloy bietet unter der Bezeichnung Microstation Flash-Speicher für den mobilen Einsatz mit bis zu 100 Gigabyte Speicherkapazität an.
Kompakte, leichte Alternative zu externen Festplatten: Buffalo Technoloy bietet unter der Bezeichnung Microstation Flash-Speicher für den mobilen Einsatz mit bis zu 100 Gigabyte Speicherkapazität an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Microstation-SSDs messen sechs auf neun Zentimeter und wiegen 60 Gramm. Buffalo preist die Microstation-Modelle als ideale Begleiter für Notebook-Besitzer an, da die SSDs konstruktionsbedingt wenig Energie verbrauchen und zudem äußerst robust sind. Als Datentransferrate gibt Buffalo bis zu 35 Megabyte pro Sekunde an.

Die Microstation-SSDs sind sofort einsatzbereit und lassen sich per USB-Kabel mit dem Desktop-PC oder dem Notebook koppeln. Unterwegs sehr praktisch: Das Kabel kann um die Microstation gewickelt und am Gehäuse befestigt werden.

Ach an die Sicherheit, ein grundsätzliches Problem bei mobilen Speichern, hat der Hersteller gedacht. Einerseits werden Daten mithilfe der beiliegenden Software „Memeo Autobackup“ gesichert, andererseits können diese mit der ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Verschlüsselungs-Software „Secure Lock Ware“ vor einem unberechtigtem Zugriff geschützt werden.

Die Microstation-SSDs sind ab sofort im Handel verfügbar. Das Modell SHD-UHR32GS mit 32 Gigabyte Speicherkapazität kostet 160 Euro. Für die Modelle SHD-UHR64GS mit 64 Gigabyte Kapazität und SHD-UHR100GS mit 100 Gigabyte empfiehlt der Hersteller 310 und 470 Euro.

(ID:2015005)