Suchen

Mobiles Network Attached Storage mit zwei SSDs Buffalo stellt NAS-Filer für die Westentasche vor

Autor / Redakteur: Peter Hempel / Nico Litzel

Buffalo hat einen NAS-Filer (Network Attached Storag) auf den japanischen Markt gebracht, der mit zwei Solid State Disks im 2,5-Zoll-Format bestückt ist und Platz in einer Westentasche findet.

Firmen zum Thema

Buffalo nutzt die Vorteile von SSDs und bringt einen äußerst kompakten Netzwerkspeicher auf den japanischen Markt.
Buffalo nutzt die Vorteile von SSDs und bringt einen äußerst kompakten Netzwerkspeicher auf den japanischen Markt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Buffalo hat auf dem japanischen Markt ein mobiles NAS mit Abmessungen von 40 x 135 x 80 Millimetern vorgestellt. Die Idee hinter dem Modell LS-WSS240GL/R1: Durch die 2,5-Zoll-SSD-Speicher werden Gewicht, Stromverbrauch und Abwärme reduziert, was sowohl im Heimnetzwerk wie auch im mobilen Einsatz Vorteile bringt. Beispielsweise benötigt das Gerät keinen Lüfter und arbeitet daher geräuschlos.

An Router und Switches findet der NAS-Filer per Ethernet-Buchse Anschluss. Für den mobilen Einsatz ist ein USB-Port vorhanden. Die beiden 120-Gigabyte-SSDs können entweder per RAID 0 oder 1 genuzt werden. Als Verwaltungsoberfläche kommt ein Webserver zum Einsatz, Daten werden im Netzwerk per SMB, FTP und CIFS bereitgestellt. Ein Druck- und ein Medienserver sind ebenso vorinstalliert.

So viel Mobilität ist allersings nicht günstig: Das momentan ausschließlich in Japan erhältliche Geräte kostet umgerechnet rund 900 Euro.

(ID:2018844)