Suchen

NAS-Reihen 3010 und 5010 Buffalo unterstützt Microsoft Azure

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit einem Update ermöglicht Storage-Spezialist Buffalo die nahtlose Integration der NAS-Serien TeraStation 3010 und 5010 in Microsoft-Umgebungen. Zudem sind nun Backup-Funktionen für Azure Blob Storage verfügbar.

Firmen zum Thema

Die TeraStation-Reihen 3010 und 5010 von Buffalo unterstützen nun Microsoft Azure.
Die TeraStation-Reihen 3010 und 5010 von Buffalo unterstützen nun Microsoft Azure.
(Bild: Screenshot / Buffalo)

Die neuen Funktionen werden im Rahmen eines kostenlosen Firmware-Updates für die Netzwerkspeicher der Modellreihen TeraStation 3010 und 5010 bereitgestellt. In der aktuellen Version 4.12 können sich die Systeme mit Azure-Cloud-Diensten synchronisieren. Zudem lassen sie sich nahtlos in entsprechende Datenspeicherungsstrategien einbinden.

Eine direktionale Synchronisierung mit Azure Blob Storage ist ebenfalls möglich. Bei Blob Storage handelt es sich um eine Cloud-Backup-Option für die Speicherung großer, unstrukturierter Datenmengen. Nutzer der Buffalo-NAS-Systeme können dabei zwischen differentiellen und inkrementellen Backups wählen.

Für Notfälle gerüstet

Mit der neuen Azure-Unterstützung erhalten Unternehmensanwender mehr Sicherheit: Für Notfälle lässt sich ein Wiederherstellungsplan der lokal gespeicherten Daten erstellen, um bei einem Störfall Unterbrechungen im Geschäftsbetrieb zu vermeiden. Das Synchronisierungsintervall ist frei festlegbar. Zudem lässt sich definieren, ob auf dem NAS gelöschte Daten auch aus Azure entfernt werden oder im Cloud-Speicher erhalten bleiben.

Weitere Informationen und der Firmware-Download sind auf der Website von Buffalo zu finden.

(ID:45424190)