Terastation 4200, 4400R und 4800 Buffalos NAS-Systeme wachsen mit dem Unternehmen

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Mit den neuen Leergehäuse-Modellen Terastation 4200, Terastation 4400R und Terastation 4800 von Buffalo können Kunden je nach aktuellen Speicher- und Backup-Anforderungen, mit einem installierten Laufwerk starten und später auf zwei, vier oder acht Laufwerke aufrüsten.

Buffalo bietet die Terastation 4200 für 470 Euro (UVP) an.
Buffalo bietet die Terastation 4200 für 470 Euro (UVP) an.
(Bild: Buffalo)

Buffalo Technology ermöglicht mehr Flexibilität beim Aufbau bedarfsgerechter Netzwerkspeicher-Umgebungen. Die Leergehäuse-Modelle Terastation 4200, Terastation 4400R (Rackmount) und Terastation 4800 können beispielsweise erst mir nur einem installierten Laufwerk in Betrieb genommen und später auf zwei, vier oder acht Laufwerke aufegrüstet werden. Adresseirt werden mit den Geräten kleine, mittlere und wachsende Unternehmen.

Neben den zwei Standalone-Boxen Terastation 4200 und 4800 steht die Terastation 4400R für Kunden bereit, die Rackmount-Montage in ihrer Server- und Storage-Umgebung bevorzugen. Die NAS-Leergehäuse von Buffalo sind je nach Modell mit zwei (Terastation 4200), vier (Terastation 4400R) oder acht (Terastation 4800) Festplatten bestückbar, so dass Speicherkapazitäten von zwei bis acht, acht bis 16 und 16 bis 32 Terabyte realisiert werden können.

Technische Ausstattung

Die Terastation 4200 ist mit dem Intel-Dual-Core-Prozesor Atom D2550 ausgestattet. Bei den Modellen 4400R und 4800 setzt Buffalo auf den leistungsstärkeren Intel-Dual-Core-Prozessor Atom D2700. Bei allen Versionen mit an Bord ist ein Zwei-Gigabyte-DDR3-Speicher.

Hinzu kommen zwei Gigabit-Ethernet-Ports, zwei (Terastation 4200) bis drei USB-3.0-Ports sowie zwei USB-2.0-Ports.

Funktionen für den Unternehmenseinstz

Die Terastation-4000er-Reihe bietet verschiedene speziell für den Unternehmenseinsatz wichtige Funktionen wie Active-Directory-Unterstützung, IP-Kamera-Aufnahme, Unterstützung für iSCSI Target sowie eine laut Hersteller schnelle und einfach zu bedienende Oberfläche.

Je nach Modell folgende RAID-Konfigurationen möglich: 0/1/JBOD (Terastation 4200), 0/1/5/6/10/JBOD (Terastation 4400R) und 0/1/5/6/10/50/51/60/61/JBOD (Terastation 4800).

Hot-Swap-Funktionalität ermöglicht es Administratoren, Festplatten im laufenden Betrieb, ohne Ausfallzeiten auszutauschen. Die NAS-Systeme werden zudem mit zehn kostenfreien Lizenzen von Novastor Novabackup Business Essentials ausgeliefert.

Preise und Verfügbarkeit

Die Terastations der 4000er-Reihe sind ab sofort zu folgenden unverbindlichen Preisempfehlungen erhältlich:

  • Terastation 4200 (TS4200D-EU): 469,99 Euro
  • Terastation 4400R (TS4400R-EU): 949,99 Euro
  • Terastation 4800 (TS4800D-EU): 1009,99 Euro.

(ID:42340136)