Suchen

Flex und Gaming Canvio-Festplattenserie erhält Zuwachs

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Mit den neuen Modellen Flex und Gaming erweitert Toshiba seine Canvio-Reihe. Zudem erhalten die bestehenden Reihen Advance und Ready neue Farben und Oberflächenvarianten.

Firmen zum Thema

Toshiba baut sein Canvio-Festplattenportfolio weiter aus.
Toshiba baut sein Canvio-Festplattenportfolio weiter aus.
(Bild: Toshiba)

Canvio Flex ist eine externe 2,5-Zoll-Festplatte von Toshiba mit USB-C-Schnittstelle, die für den Einsatz an verschiedenen Geräten konzipiert ist. Toshiba nennt dabei Windows-PCs und Macs sowie iPads und andere Tablets. Im Lieferumfang ist ein Adapterkabel auf USB-A enthalten, um die nötige Kompatibilität sicherzustellen. Die Flex-Serie soll mit bis zu 4 Terabyte Speicherplatz in den Handel kommen.

Mit der Gaming-Serie richtet sich Toshiba wenig überraschend an die Nutzer von Spielekonsolen und Gaming-PCs. Die 2,5-Zoll-Festplatten verfügen über einen „Always On“-Modus, der lästige Anlaufzeiten aus dem Standby vermeiden soll. Die Gaming-HDDs finden per USB-A Anschluss und sollen ebenfalls mit bis zu 4 Terabyte Kapazität auf den Markt kommen.

Mehr Farbe und Struktur

Auch bei den bestehenden Festplattenserien gibt es Neuerungen: So wird Toshiba künftig die Canvio-Advance-Reihe mit einer neuen Oberflächenstruktur und in zusätzlichen Farben anbieten. Auch die Einsteigerserie Ready erhält das neue Design.

„Die Festplatten erfüllen die Bedürfnisse verschiedenster Nutzergruppen, darunter Multiplattform-Anwender, Spieler, Geschäftsleute, Outdoor-Fotografen oder Studenten. Es gibt in unseren Festplattenserien quasi ein Modell für jeden Bedarf“, betont Larry Martinez-Palomo, General Manager der Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe.

Verfügbarkeit

Laut Toshiba werden die neuen Canvio-Modelle im Herbst in den Handel kommen. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

(ID:46852237)