Suchen

Schnelleres und günstigeres Disaster Recovery Cargo schafft Platz auf dem File-Server

| Redakteur: Nico Litzel

Softwarespezialist Double-Take hat mit „Cargo“ ein Add-on für die Replizierungssoftware „Double-Take für Windows“ vorgestellt. Cargo erkennt Daten auf dem Produktiv-Server, die schon länger nicht mehr verwendet wurden, und verschiebt diese für Anwender unterbrechungsfrei auf Sekundärsysteme.

Firma zum Thema

Double-Take bietet für die gleichnamige Replizierungssoftware das Tool „Cargo” an, das Altdaten vom Produktiv-Server auf sekundäre Systeme verschiebt.
Double-Take bietet für die gleichnamige Replizierungssoftware das Tool „Cargo” an, das Altdaten vom Produktiv-Server auf sekundäre Systeme verschiebt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Double-Take Cargo reduziert die Dateigröße auf dem Produktiv- und auf dem Ziel-Server der Replizierung. Das Programm erkennt Dateien, die schon länger nicht mehr verwendet wurden, und verschiebt diese auf ein Sekundärsystem. Auf dem Produktiv-Server verbleibt ein wenige Kilobyte großer Link, der Anwendern weiterhin einen Dateizugriff ermöglicht.

Administratoren müssen nur noch mit den kleinen Links arbeiten und profitieren von weniger Aufwand, mehr Speicherplatz und reduzierten Kosten beim Archivieren, Spiegeln und Wiederherstellen, so der Hersteller.

Um das Add-on nutzen zu können, muss Double-Take für Windows auf Quelle und Ziel installiert und lizensiert werden. Preise für das Add-on Cargo nennt der Hersteller auf Anfrage.

(ID:2017035)