Suchen

Neues Betriebssystem für die Archivierungslösung EMC Centera Centrastar 4.0 vergrößert Kapazität von Festplatten

| Redakteur: Florian Karlstetter

EMC hat seiner Archivierungslösung Centera ein neues Betriebssystem verpasst. Mit Centrastar 4.0 sollen Festplatten nun doppelt soviel Objekte wie bisher verwalten können. Auch die Selbstheilung abgelegter Objekte soll um bis zu 25 Prozent schneller vonstatten gehen.

Firmen zum Thema

EMC bietet für aktuelle Centera-Plattformen ein Update des Betriebssystems Centrastar an.
EMC bietet für aktuelle Centera-Plattformen ein Update des Betriebssystems Centrastar an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Centrastar 4.0 ist ein kostenlos erhältliches Betriebssystem-Update für alle aktuellen Centera-Systeme. Mit der Verdopplung der Anzahl an Objekten, die einzelne Festplatten archivieren können, hat EMC auf die ständig steigenden Datenmengen reagiert. So ist es nun nach Herstellerangaben möglich, bis zu 25 Millionen Objekte pro Festplatte zu archivieren.

Als weitere Neuerungen von Centrastar 4.0 nennt EMC eine bis zu 25-prozentige Steigerung der Selbstheilungskapazität von Centera-Systemen sowie eine einfachere Verwaltung des Datenverkehrs.

Die Software bietet zudem zusätzliche Überwachungsfunktionen wie beispielsweise detaillierte Regelungen zum Aufbau von Passwörtern.

(ID:2011517)