Suchen

Gemeinsame Produktentwicklung, Technologieintegration und Services Cisco erhält strategische Unterstützung von VMware und EMC

| Redakteur: Florian Karlstetter

Cisco erhält weitreichende Unterstützung bei der Verwirklichung der am Montag vorgestellten Unified Computing-Strategie. So gab VMware den Abschluss eines strategischen OEM-Abkommens bekannt, das die Entwicklung von Produkten sowie integrierte Vertriebs- und Support-Strategien beinhaltet, auch EMC weitet seine bestehende Allianz mit Cisco aus.

Firmen zum Thema

Cisco konnte für sein Unified Computing System zahlreiche Technologie-Partner gewinnen, darunter auch VMware, EMC und BMC Software.
Cisco konnte für sein Unified Computing System zahlreiche Technologie-Partner gewinnen, darunter auch VMware, EMC und BMC Software.
( Archiv: Vogel Business Media )

Neben VMWare und EMC konnte Cisco für seine Unified Computing-Plattform noch eine Reihe weiterer Technologie-Partner an Bord holen, darunter Branchengrößen wie BMC Software, Microsoft, Netapp, Novell, Oracle, Red Hat, SAP, Qlogic und Emulex.

Das mit VMware abgeschlossene OEM-Abkommen beinhaltet die Entwicklung von Produkten sowie integrierte Vertriebs- und Support-Strategien für die Virtualisierung von Rechenzentren und Vereinheitlichung der Computing-Umgebungen. So wird VMware Cisco bei der technischen Integration seiner Virtualisierungslösungen unterstützen, geplant ist auch eine Zertifizierung konsolidierter Eingabe/Ausgabeoperationen via 10 Gigabit-Ethernet sowie Fibre Channel over Ethernet.

„VMware arbeitet seit mehr als drei Jahren mit Cisco zusammen, um das virtuelle Rechenzentrums-Betriebssystem von VMware mit der intelligenten Netzwerkstruktur zusammen zu bringen“, erklärt Tod Nielsen, Chief Operating Officer von VMware. „Das Cisco Unified Computing System wird uns in Kombination mit unserer Virtualisierungstechnologie inklusive der VMware vSphere-Produktfamilie, die derzeit entwickelt wird, ermöglichen, diese Technologien zu einem skalierbaren Hochleistungsansatz mit Cloud-basierter Architektur auszuweiten.“

Auch die seit mehreren Jahren bestehende strategische Allianz von EMC und Cisco wird weiter ausgebaut. Beide Unternehmen werden künftig verstärkt integrierte Technologie- und Architekturtests durchführen, auch der Aufbau eines gemeinsamen Solution Centers sowie gemeinsame Dienstleistungen sind geplant.

In Sachen System-Mangagement konnte Cisco BMC Software für sich gewinnen. Konkret sollen die Business Service Management-Lösungen Bladelogic Service Automation und Atrium Configuration Management Database in den „Unified Computing System Manager“ von Cisco integriert werden. Weitere Informationen zu diesem Thema können im Artikel „BMC-Management und Cisco Unified Computing im Bundle“ von IP-Insider.de nachgelesen werden.

(ID:2020194)