Das Unified Computing System erhält Zuwachs

Cisco gönnt UCS ein neues Rack-Chassis und Multi-Node-Server

| Redakteur: Ulrike Ostler

Cisco erweitert das UCS-Portfolio um Multi Node-Server.
Cisco erweitert das UCS-Portfolio um Multi Node-Server. (Bild: Cisco)

Mit der Erweiterung um die „C4200“-Plattform erweitert Cisco sein Unified Computing System (UCS) um das schnell wachsende Segment der Multi-Node-Server. Diese sollen den Kunden eine ganze Palette an Optionen zur Anpassung der Systemkonfiguration bieten.

Die Neuen im UCS-Portfolio, 2 Rack-Units mit vier Knoten, wurden speziell für Unternehmen mit rechenintensiven Workloads entwickelt, die unter Umständen skalieren müssen. Zugleich hat Cisco nach eigenen Angaben die UCS-Systemverwaltung vereinfacht und Silos eleminiert. Das ermöglicht, so der Hersteller, „eine fortschrittliche IT-Automatisierung“.

Das System wird als „Cisco Intersight“ bezeichnet. Es erlaubt, C4200-Systeme einheitlich mit allen UCS- und „Hyperflex“-Systemen über eine einzige Cloud-basierte Konsole zu verwalten. Admins können somit remote, zentral und standortübergreifend Ressourcen bereitstellen, skalieren und deren Infrastruktur verwalten. Gedacht ist das System etwa für Service Provider, die Cloud-Plattformen aufbauen, Hersteller, die neue Designs simulieren, Einzelhändler, die Verbrauchertrends analysieren oder Daten-Jongleure, die Finanzmärkte modellieren.

Das System besteht zum einen aus dem C4200 Rack Server Chassis, ....
Das System besteht zum einen aus dem C4200 Rack Server Chassis, .... (Bild: Cisco)

Ursprünglich wurden für diese Art der Anforderungen hochverdichtete, skalierbare Systeme eigens für spezialisierte Rechenzentren entwickelt. Doch für die meisten IT-Organisationen endete das in heute inakzeptablen Silos aus Technologie, Richtlinien und Management. Die neue Plattform von Cisco soll es jedem Rechenzentrum erleichtern, Dichte-optimierte Berechnungen auszuführen, indem die UCS-Systemverwaltung über alle Formfaktoren hinweg funktioniert und einfach ist.

.... und zum zweiten aus dem Innenleben, hier: Cisco UCS C125 M5 Rack Server Node mit 64 Kernen auf den 2 Prozessoren „AMD EPYC 7000“.
.... und zum zweiten aus dem Innenleben, hier: Cisco UCS C125 M5 Rack Server Node mit 64 Kernen auf den 2 Prozessoren „AMD EPYC 7000“. (Bild: Cisco)

Cisco UCS C125 M5

Das Modell „UCS C125 M5“ bietet bis zu 128 Prozent höhere Prozessor-Kerndichte im Vergleich zu einem Standard-Rack aus UCS-Rack-Servern mit 42 Höheneinheiten. Es lassen sich bis zu Rechner dieser Art in das 2HE C4200 Gehäuse einbauen. Jeder Knoten enthält:

  • bis zu zwei AMD EPYC CPUs (bis zu 32 Kerne pro Sockel)
  • 16 DIMM-Steckplätze (8 pro CPU-Sockel) für bis zu 2 TByte Kapazität mit 128 GByte DIMMs
  • 2666 - MHz DDR4 Speicher
  • 2 PCIe 3.0 Steckplätze
  • Optional Cisco Virtual Interface Karte (VIC) der 4. Generation
  • 6 SAS/SATA-Laufwerke pro C125-Server (frontseitig im C4200-Gehäuse montiert) oder
  • bis zu 2 NVMe Laufwerke plus vier SAS/SATA pro C125 M5 Server
  • Cisco 12G 9460-8i PCIe 12 GBit SAS RAID-Controller
  • flexibler OCP 2.0 Netzwerk Mezzanine Slot mit Geschwindigkeiten von 10, 25, 40, bis zu 100 Gbps
  • Interne SD- oder M.2-Boot-Optionen

* Diesen Beitrag haben wir von unserem Schwesterportal DataCenter-Insider übernommen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45341765 / RZ-Hardware)